TIBCO Software zeigt TIBCO LogLogic Analytics auf der it-sa 2012

Erfassen was wirklich in Big Data steckt: Die Kombination von TIBCO LogLogic und TIBCO Spotfire
(PresseBox) (it-sa 2012, Nürnberg, ) TIBCO Software Inc. (NASDAQ: TIBX) präsentiert sich ab dem 16. Oktober 2012 auf der it-sa in Nürnberg und fokussiert dort auf TIBCO LogLogic Analytics. Die auf Log- und Security Intelligence spezialisierte Plattform gibt, als einzige im Markt verfügbare Lösung, Nutzern direkten Einblick in besondere Vorfälle rund um ihre Unternehmensdaten. Dazu gehört auch das Aufspüren interner oder externer Verstöße gegen den Datenschutz. Durch die Verbindung der Analysekompetenzen von TIBCO Spotfire mit den Data Management und Skalierungs-Technologien von TIBCO LogLogic unterstützt die Plattform das Erkennen von Zusammenhängen sowie die forensische Analyse dynamischer und interaktiver Daten. Dies erlaubt Unternehmen aus ihren Big-Data-Beständen Erkenntnisse zu ziehen und praktische Schritte daraus abzuleiten. Dabei ist die Plattform sehr nutzerfreundlich, sie ist beliebig skalierbar, erlaubt ein detailliertes Management der zu speichernden Daten, erfüllt datenschutzrechtlicher Bestimmungen und Regeln, ohne dabei komplex zu sein, und kann Daten mit sehr großer Geschwindigkeit filtern und weiterleiten.

TIBCO LogLogic durchforstet und analysiert die unendlichen Terabytes von Daten, die in der Unternehmens-IT entstehen. Die Lösung wird in Sicherheits-, Compliance- oder IT-Abteilungen eingesetzt, um mögliche Probleme frühzeitig aufzudecken oder einem möglichen Datenmissbrauch bei Verdachtsmomenten nachzuspüren. Durch die Integration der dynamisch-visuellen Analyse haben Verantwortliche eine bessere Entscheidungsbasis, sie erkennen mögliche Chancen früher und können Risiken realistisch einschätzen. Die kombinierte Lösung erweitert das Konzept der „Event enabled Enterprise“ von TIBCO um Erkenntnisse aus aktuellen IT-Daten.

„Zu den größten Produzenten von Big Data gehören die Systeme und die IT- Infrastruktur im Unternehmen. Der Großteil dieser Daten befindet sich in der Protokoll-Information (log records) dieser Systeme“, so Mark Darbyshire, CTO, TIBCO Software EMEA. „Die Kombination von TIBCO LogLogic und Spotfire zu TIBCO LogLogic Analytics erlaubt unseren Kunden, Muster in ihren Daten schneller zu erkennen. Sie können Trends visualisieren und so Sicherheits- und Compliance-Risiken entschärfen, ohne Zugeständnisse an Verfügbarkeit und Leistung zu machen.“

TIBCO LogLogic Analytics auf einen Blick:
  • Dynamische Log-Daten-Visualisierung und Mustererkennung.
  • Log-Daten werden mit Informationen aus verschiedenen Datenquellen ergänzt und die Analysebasis so erweitert.
  • Predictive Analytics und Statistik-Werkzeuge.
  • Schnelles Erkennen von Problemen bei der Compliance, der Sicherheit oder der Einhaltung von Service Levels.
  • Aufdecken neuer Zusammenhänge und ihrer Folgen.
  • Möglichkeit zur Vorhersage von Fehlfunktionen, Optimierung von Netzwerkressourcen und Früherkennung von Trends.
  • Steigerung der Produktivität durch das Monitoring der Systemleistung.
  • Erhöhung von Sicherheit und Umsatzsteigerung durch detailliertes Monitoring der Nutzer von E-Commerce.
Messebesucher sind auf der it-sa am TIBCO Stand #533 herzlich willkommen. Dort wird das Team von TIBCO Software TIBCO LogLogic Analytics demonstrieren. Das Tool erlaubt das einfache Filtern und Analysieren von Terabytes an Log-Daten aus IT-Systemen. User ziehen daraus wertvolle Informationen, um so Auffälligkeiten schnell zu erkennen und entsprechend zu reagieren.

Die Messe it-sa findet vom 16. bis zum 18. Oktober 2012 in Nürnberg statt.

Weitere Informationen:
Zusätzliche Informationen zu TIBCO LogLogic Analytics finden sich unter http://www.tibco.com/...

Pressekontakt für TIBCO Software auf der it-sa:
Gisela Knabl
Tel.: +49 89 289 74 941
Mobil: +49 179 4961 658
E-Mail: knabl[at]gisela-knabl.de

Kontakt

TIBCO Software
Balanstr. 49
D-81669 München
Amy E. Groden-Morrison
Spotfire, TIBCO Software
Petra Spitzfaden
campaignery
Presseagentur
Social Media