Public Brain Award für "AppZubi"

Traublinger: "Gut 9.000 Ausbildungsbetriebe in AppZubi gelistet"
Handwerkskammerpräsident Heinrich Traublinger, MdL a. D. (rechts) nahm gemeinsam mit Prof. Dr. Ingrid Huber-Jahn (2.v.r.) und Prof. Dr. Claudia Eckstaller (links) von der Hochschule München den 1. Preis des (PresseBox) (München, ) Die von der Handwerkskammer für München und Oberbayern gemeinsam mit der Hochschule München entwickelte "AppZubi" hat den 1. Preis des "Public Brain Award" gewonnen. Dieser wurde im Rahmen des Wettbewerbs "Apps für Bayern" vergeben und von Vodafone unter der Schirmherrschaft von Finanzstaatssekretär Franz Josef Pschierer, MdL, ins Leben gerufen.

"Die Auszeichnung macht uns stolz. Die Jugend von heute ist mit elektronischen Medien groß geworden und will auch dort abgeholt werden. Einen Ausbildungsplatz über Smartphone zu suchen und zu finden, entspricht dem Lebensstil der Jugendlichen. Aktuell sind gut 9.000 Ausbildungsbetriebe in der AppZubi gelistet", betonte Handwerkskammerpräsident Heinrich Traublinger, MdL a. D., bei der Preisverleihung in München. Finanzstaatssekretär Pschierer sagte: "Das Handwerk war schon immer Hightech. Bei der AppZubi handelt es sich um eine Innovation, die es ermöglicht, lebensgestaltende Entscheidungen App-gestützt zu treffen."

Die AppZubi bietet Jugendlichen wichtige Informationen zur Berufsausbildung im Handwerk. Die Applikation kann kostenlos im App-Store heruntergeladen werden. In der Datenbank sind z.B. die Profile der rund 130 handwerklichen Ausbildungsberufe gespeichert. Neben einem Eignungstest bietet die AppZubi eine Übersicht über alle oberbayerischen Ausbildungsbetriebe im Handwerk. Mithilfe der App kann man sich dort sogar direkt bewerben.

Weitere Informationen gibt es unter www.facebook.com/appzubi.de oder unter www.appzubi.de.

Kontakt

Handwerkskammer für München und Oberbayern
Max-Joseph-Str. 4
D-80333 München

Bilder

Social Media