Dauerhaft Stromkosten sparen mit eigenem Solarstrom – Speicherlösung EnergieFuchs® von ANTARIS SOLAR optimiert Eigenverbrauch

Mit dem EnergieFuchs® bietet ANTARIS SOLAR ein Komplettsystem zur Speicherung von selbst erzeugtem Solarstrom. Durch die Kombination von Eigenverbrauch und staatlich vergüteter Netzeinspeisung profitieren Solaranlagen-Besitzer doppelt.
Schlaue Speicherlösung für Solarstrom: Der EnergieFuchs® von ANTARIS SOLAR - BILD: ANTARIS SOLAR (PresseBox) (Waldaschaff, ) Schlechte Aussichten für Stromverbraucher: Täglich gibt es neue Meldungen über den Anstieg der Strompreise, laut einer McKinsey-Studie könnten sich die Energiepreise bis 2020 sogar um bis zu 60 Prozent erhöhen. Wer sich von den kontinuierlich steigenden Preisen der Stromanbieter unabhängiger machen und Stromkosten sparen will, für den lohnt sich eine Photovoltaikanlage mit Speicher.
Bereits heute ist Solarstrom aus der eigenen Anlage mit rund 16 Cent pro Kilowattstunde deutlich billiger als Strom aus dem Netz, der aktuell rund 25 Cent pro Kilowattstunde kostet – bei stark steigender Tendenz.
Entsprechend fällt die Stromkostenersparnis umso höher aus, je mehr selbst gewonnener Strom für den eigenen Haushalt genutzt wird. Es lohnt sich also, starke Energieverbraucher wie Waschmaschine oder Herd dann anzuschalten, wenn die Photovoltaikanlage die größte Leistung bringt – nämlich zur einstrahlungsintensiven Tagesmitte. Allerdings liegen im typischen Privathaushalt die Zeiten des größten Strombedarfs in den Morgen- und Abendstunden, wenn die Familie zuhause ist, Elektroherd, Spülmaschine und weitere elektrische Geräte betrieben werden. Die optimale Nutzung des eigenen Solarstroms wird dadurch erschwert. Nur Stromspeicherung hilft hier weiter.

Der EnergieFuchs® von ANTARIS SOLAR – Eigenverbrauch optimieren und dauerhaft Stromkosten sparen
Mit dem EnergieFuchs® bietet ANTARIS SOLAR ein intelligentes Stromspeichersystem zur Optimierung des Eigenverbrauchs von Solarstrom an. Die kompakte All-in-One-Lösung speichert aktuell nicht benötigten Photovoltaikstrom für die spätere Nutzung und koordiniert den unmittelbaren Stromverbrauch. Ist der Energiespeicher vollständig geladen, wird der darüber hinaus erzeugte Solarstrom ins öffentliche Netz eingespeist.
Durch die Speicherung steht selbst erzeugte Energie auch dann zur Verfügung, wenn die Photovoltaikanlage keinen oder nur wenig Strom produziert, also nachts, morgens und abends. Sollte der Stromspeicher des EnergieFuchs® aufgebraucht sein, so wird automatisch zusätzlicher Strom aus dem Netz bezogen. So ist die kontinuierliche zuverlässige Stromversorgung garantiert.
Eine nutzbare Dachfläche von mindestens 30 qm ist für den Einsatz des EnergieFuchs® in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage erforderlich, dann steht der energetischen Selbstversorgung nichts mehr im Weg.

Der EnergieFuchs® von ANTARIS SOLAR ist ein Hauskraftwerk bestehend aus der Kombination von PV-Wechselrichter, Batteriewechselrichter, Energiemanagementsystem und einem Lithiumionen-Speicher. Der EnergieFuchs® liefert eine maximale Leistung von 1.500 Watt und hat eine Standardkapazität von 5,4 kWh, die auf ein Maximum von 10,8 kWh erweitert werden kann. Per Touch-Display lassen sich alle wichtigen Daten wie aktuelle Stromproduktion, Stromverbrauch und Netzeinspeisung direkt am Gerät ablesen und verfolgen. Per Fernabfragefunktion hat man den Energiefluss im Haus auch unterwegs immer im Blick, zum Beispiel auf dem Smartphone oder Laptop.

So rechnet sich der EnergieFuchs®
Für den Endverbraucher bietet die gegenwärtige Situation auf dem (Solar-) Strommarkt eine besondere Renditechance, die sich mit dem EnergieFuchs® optimal nutzen lässt: Die Stromkostenersparnis durch Eigenverbrauch wird heute noch ergänzt durch die für 20 Jahre garantierte staatliche Einspeisevergütung, die bereits jetzt monatlich reduziert wird und schon 2014 komplett wegfallen könnte.
Wer jetzt eine PV-Anlage mit Speicher anschafft, der spart einerseits durch den hohen Eigenverbrauch von selbst erzeugtem Solarstrom dauerhaft Stromkosten und erhält andererseits für den ins Netz eingespeisten Strom noch die staatliche Vergütung.

Welcher Spareffekt sich durch den EnergieFuchs® in Kombination mit der EEG-Förderung erzielen lässt, zeigt ein Rechenbeispiel.
Ein 4-Personen Haushalt mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern hat einen jährlichen Strombedarf von ca. 4.000 kWh. Bei einer durchschnittlichen Strompreiserhöhung von 6 Prozent pro Jahr (entsprechend dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre), einer 5 kWp-Solaranlage, einem durchschnittlichen Jahresertrag von 950 kWh/kWp, einem Eigenverbrauch von 70 Prozent und einer Netzeinspeisung von 30 Prozent kann dieser Haushalt in 30 Jahren mehr als 50.000 Euro Stromkosten einsparen.

Kontakt

Antaris Solar GmbH & Co. KG
Am Heerbach 5
D-63857 Waldaschaff
Dr. Andreas Runkel
ANTARIS SOLAR GmbH & Co. KG
Public Relations Director

Bilder

Social Media