Premiere mit Power

Aussteller - Andrang und Top-Kongressprogramm bei den 1. Mittel-deutschen Windbranchentagen in Erfurt
(PresseBox) (Erfurt, ) Wer wissen möchte, "Was Strom wirklich kostet", der sollte den Vortrag dazu von Swantje Küchler, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Energiepolitik im Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft e. V., auf den 1. Mitteldeutschen Windbranchentagen in Erfurt nicht versäumen. Passgenau inmitten der aktuellen Debatten zu Energiewende, Strompreisen und -netzen feiert das neue Branchenforum am 27. und 28. November im Erfurter Messezentrum seine Premiere.

"Der anvisierten Energiewende schlägt derzeit in Deutschland ein starker Gegenwind entgegen. Die aufgeheizten Diskussionen verunsichern gleichermaßen Verbraucher und Wirtschaft. Unser Anspruch ist es, Klartext zu sprechen, alle Beteiligten an einen Tisch zu bringen und auf die drängenden Fragen die richtigen Antworten zu finden", beschreibt Messechef Wieland Kniffka das vordringliche Ziel der Kongressmesse, die von der Messe Erfurt in Kooperation mit der Fachagentur Lorenz Kommunikation veranstaltet und von den BWE Landesverbänden Thüringen und Sachsen als Programmpartner begleitet werden.

Die neue Plattform stößt auf enorme Resonanz, über 350 Teilnehmer werden erwartet. Die vorgesehene Ausstellungsfläche ist so gut wie ausgebucht. 32 Unternehmen aus elf Bundesländern (Bayern, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen) haben sich für die Erfurter Premiere angemeldet, darunter Marktführer der Energiewirtschaft wie EnviaM oder RWE. Maßgebliche Player auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energien begleiten die Veranstaltung als Sponsoren des Fachprogramms, an erster Stelle die Boreas Energie GmbH aus Dresden. Weitere Unterstützer sind: Deutsche Kreditbank AG, ENERCON GmbH, eno energy GmbH, Gesellschaft für Geotechnik, Landschafts- und Umweltplanung mbH, juwi Wind GmbH, MHB Windenergie GmbH, Ostwind-Gruppe, RWE Westfalen-Weser-Ems Netzservice GmbH, UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG, WSB Projekt GmbH.

Auf der zweitägigen Fachtagung behandeln über 25 Referenten in 30 Veranstaltungen sowohl allgemeine energie- und gesellschaftspolitische Themen als auch die wichtigsten konkreten Fragestellungen zum Thema Windenergie in verschiedenen Themenblöcken. Vorträge von Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig ("Thüringen - Grüner Motor der Energiewende") und der Unternehmen Boreas Energie GmbH, OSTWIND, WSB Neue Energien GmbH, DKB AG zur aktuellen Energiepolitik prägen den ersten Kongresstag. Am zweiten Konferenztag stehen praktische Fragen rund um die Themen Netzausbau, Speichertechnologien, Erneuerbare Kultur-landschaft, Natur- und Artenschutz sowie Regional- und Landesplanung auf der Agenda. Die "Zukunft der Windenergie in Mitteldeutschland" skizzieren in einem Podiumsgespräch Christian Carius, Thüringer Minister für Bau, Landesentwicklung und Verkehr; Jochen Staschewski, Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie sowie Dr. Hermann Onko Aeikens, Minister für Landwirtschaft und Umwelt Sachsen-Anhalt.

Weitere prominente Referenten sind die Schirmherrin, Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht, sowie der Präsident des Bundesverbandes WindEnergie BWE Hermann Albers.

Das komplette Programm und Anmeldemöglichkeiten sind zu finden unter:

www.mitteldeutscher-windbranchentag.de

Kontakt

Messe Erfurt GmbH
Gothaer Straße 34
D-99094 Erfurt
Klaus Lorenz
Lorenz Kommunikation
Thomas Tenzler
Messe Erfurt GmbH
Social Media