Zufriedene Kunden, neue Softwareversionen -

R2C-Anwendertreffen wieder ein voller Erfolg
(PresseBox) (Ettlingen, ) Vom 27.-28. September 2012 tagten die Anwender der R2C-Softwarelösungen der Schleupen AG zum neunten Mal in Folge. Der Softwarespezialist stellte die jüngsten Softwarelösungen für das Themenumfeld Risikomanagement, Internes Kontrollsystem und Governance Risk & Compliance (GRC) im Hotel Centrovital in Berlin vor. Der Erfahrungsaustausch der Anwender untereinander hinsichtlich der eingesetzten R2C-Produkte stand auch 2012 wieder klar im Fokus der Tagung. Die Austauschplattform mit einem Informationsangebot zu Neuentwicklungen und geplanten Realisierungsvorhaben wurde um Workshops mit zahlreichen Impulsvorträgen von Anwendern und durch Vorträge von Experten erweitert.

Entspricht das etablierte Risikomanagement noch einem Best Practice Ansatz? Was ist im Jahr 2012 eigentlich Best-Practice? Ist das etablierte Risikomanagement in der Lage die für das Unternehmen wesentlichen Risiken zu erkennen? Welche Rolle spielt das Interne Kontrollsystem? Das sind die zentralen Fragen, die Untenehmen branchenübergreifend in der heutigen Zeit beschäftigen. Antworten darauf gab die 9. R2C-Anwendertagung der Schleupen AG in Berlin.

Ulrich Palmer, Direktor der Schleupen AG, begrüßte über 70 Teilnehmer aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz und stellte zunächst die Entwicklung der Schleupen AG dar, die im letztes Jahr eine bemerkenswerte Umsatzsteigerung auf 60 Millionen Euro verzeichnen konnte. Im Bereich Risikomanagement ist für 2011 und 2012 insbesondere das markante Wachstum des Kundenstamms der R2C-Produktfamilie hervorzuheben. Nach dem Eröffenungsvortrag stellte Simone Müller, Leitung Softwareentwicklung, die Weiterentwicklungen der Risiko- und Chancenmanagementsoftware R2C_risk to chance mit dem aktuellen Release 4.1.1 vor. Ein Ausblick auf Version 4.2 offenbarte außerdem schon jetzt, welche Schwerpunkte die weitere Entwicklung haben wird. Eine anschließende live Präsentation der Softwareversion 4.2 demonstrierte die bereits zahlreichen umgesetzten Neuerungen. Kerstin Thiel, Produktmanagerin, stellte die wesentlichen Elemente von R2C_IKS vor. Zur Zeit arbeitet die Schleupen AG an der Integration von Risikomanagement und IKS sowie der Bereitstellung der R2C_Governance Suite.

Einen vollumfänglichen Praxisbezug boten die Workshops zur Vertiefung rund um die Themen Risikomanagement und Internes Kontrollsystem. Aufgrund der zahlreichen Impulsvorträge der Anwender in den Workshops - bei denen es unter anderem um die Risikoidentifikation und Risikobewertung ging – entstand ein starker Praxisbezug mit vielen wertvollen Diskussionen.


Die Teilnehmer, Risikomanagerinnen und Risikomanager aus unterschiedlichsten Branchen, hatten zudem im Rahmen von „Look & Feel and Look & Talk“ die Gelegenheit, sich mit anderen R2C-Anwendern und -Mitarbeitern der Schleupen AG direkt auszutauschen und die Softwaremodule der R2C-Produktfamilie zu testen.

„Look & Talk“ bot die Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und den Schleupen-Mitarbeitern fachlich und branchenübergreifend auszutauschen. „Look & Feel“ gab Gelegenheit, die neuen Releasestände und weitere Softwaremodule der R2C_Produktfamilie am live System kennen zu lernen und die für den einzelnen Anwender wichtigen Programmfunktionalitäten ausprobieren.

„Eine erfolgreiche Anwendertagung mit einer guten Mischung aus kompetenten und abwechslungsreichen Vorträgen und praxisnahen Workshops, aber auch der Möglichkeit sich mit anderen Risikomanagern aus verschiedenen Branchen über aktuelle Themen und Herausforderungen auszutauschen“, lobten die Teilnehmer einstimmig. Ulrich Palmer freut sich schon jetzt auf die kommende 10. Anwendertagung, die vom 13. bis 14.November 2013 in Karlsruhe stattfinden wird. Die Jubiläums-Tagung wird somit zum Heimspiel für den Geschäftsbereich Risikomanagement, der Schleupen AG.

Weitere Informationen:
Schleupen AG – Magdalene Reichart
Otto-Hahn-Straße 20 – 76275 Ettlingen
Tel.: 07243-321-4711 - Fax: 07243-321-1921
info@schleupen.de - http://www.schleupen.de

Über Schleupen
Die Schleupen AG, gegründet 1970, erwirtschaftete im Jahr 2011 mit rund 430 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 60 Millionen Euro. Größter Bereich innerhalb der Schleupen AG ist „Utilities“, der mehr als 300 Unternehmen aus der Energie- und Wasserwirtschaft zu seinen Kunden zählt. Im Segment der Energiewirtschaft ist Schleupen einer der wenigen Anbieter, der über eine durchgängige Komplettlösung verfügt, die von der Abrechnung über die Marktkommunikation, die Energielogistik oder das Finanzwesen bis hin zur betriebswirtschaftlichen Planung aller Ressourcen im Netzbetrieb reicht. Mehr als 15.500 Anwender arbeiten mit dieser Lösung. Mit R2C_risk to chance bietet Schleupen darüber hinaus ein Risikomanagement-System an, das heute sowohl von mittelständischen Unternehmen als auch von börsennotierten und international agierenden Unternehmensgruppen eingesetzt wird. Im Marktsegment Enterprise Content Management (ECM) hat sich Schleupen als einer der wichtigsten Distributoren der DMS Lösungen von EASY etabliert. Viertes Standbein der Schleupen AG ist der Bereich IT-Infrastruktur, wo Schleupen das Spektrum vom „High Performance Computing“ über hochverfügbare IT-Architekturen bis hin zu Kommunikationslösungen für dezentrale Organisationen abdeckt.

Über R2C risk to chance
Die R2C-Produktfamilie der Schleupen AG umfasst mehrere Anwendungen, die dazu dienen, Informationsflüsse für die Bereiche Risikomanagement und interne Revision optimal zu steuern. Mit den R2C-Lösungen wird die Einhaltung der Corporate Governance-Vorgaben optimal unterstützt und die internen Prozesse werden effizient und gewinnbringend gestaltet. Wesentliche Merkmale dieser Softwarelösungen sind die hohe Funktionalität und niedrige Einführungszeiten.

Kontakt

Schleupen AG
Otto-Hahn-Str.20
D-76275 Ettlingen
Magdalene Reichart
Risikomanagement
Marketing
Social Media