Technologieregion Aachen im Dialog mit türkischen Automobilzulieferern über Elektromobilität und erneuerbare Energien

Germany at its best: Nordrhein-Westfalen (PresseBox) (Bursa/Düsseldorf, ) .
- Gemeinsames Wirtschaftsseminar mit türkischem Automobilverband TAYSAD in Bursa
- Lebhaftes Interesse an Forschung und Entwicklung in NRW


NRW.INVEST und die Wirtschaftsförderungsagentur für die Region Aachen AGIT mbH werben gemeinsam um Investitionen türkischer Automobilhersteller und Zulieferer in Nordrhein-Westfalen. Rund 50 Unternehmensvertreter kamen auf gemeinsame Einladung beider Gesellschaften und des türkischen Automobilverbandes TAYSAD zum eintägigen Wirtschaftsseminar. Das Seminar fand in Kooperation mit dem türkischen Handelsblatt Dünya in Bursa, der viertgrößten Stadt der Türkei, statt.

Bursa ist ein Zentrum der türkischen Automobil- und Zulieferindustrie. Neben Markenherstellern wie Renault/Nissan, Fiat und PSA, die hier für den europäischen Markt produzieren, nutzen auch bedeutende Zulieferer aus Nordrhein-Westfalen, wie die Mönchengladbacher AUNDE Gruppe die Kompetenz der Region und ihrer Menschen. Das Unternehmen stellt in Bursa Autositze und Bezüge her.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen aktuelle und künftige technologische Entwicklungen des Automobilbaus. Welche mittel- und langfristigen Konsequenzen hat der Übergang zur Elektromobilität für Automobilindustrie und ihre Zulieferer? Welche Komponenten fallen weg, welche neuen Geschäftsfelder und Chancen tun sich auf? Wo sind Innovationen gefragt? Welche Veränderungen erfahren Kraftfahrzeughandel und Service? Auf diese und anderen Fragen gingen verschiedene Fachreferenten ein.

Auf großes Interesse bei den türkischen Teilnehmern stieß auch die Energiewende in Deutschland und die damit verbundenen neuen Geschäftsmöglichkeiten bei der Förderung von Energieeffizienz und der Ausrüstung intelligenter Netze.

"Es zeigt sich, dass viele Unternehmen an deutscher Technologie interessiert sind und deshalb mit Interesse auf den Forschungsstandort Aachen schauen. Gerade für Forschungen und Entwicklungen in der Automobilindustrie ist Aachen ein Spitzenplatz in Europa", betont Dr. Helmut Greif, Geschäftsführer der AGIT. Das Land Nordrhein-Westfalen, das über die dichteste Forschungslandschaft in Europa verfügt, zieht mehr und mehr ausländische Unternehmen an, die hier eigene Entwicklungsabteilungen aufbauen, um von den Kompetenzen der Region zu profitieren. Dabei werden auch vermehrt Investoren aus der Türkei erwartet.

Petra Wassner, Geschäftsführerin von NRW.INVEST ergänzt: "Allein im vergangenen Jahr kamen 16 türkische Unternehmen mit unserer Unterstützung nach Nordrhein-Westfalen. Wir sehen den steigenden Bedarf zur Internationalisierung und das Potenzial für eine Investition in Nordrhein-Westfalen insbesondere bei technologieorientierten türkischen Unternehmen. Ihnen hat Nordrhein-Westfalen - und insbesondere die Technologieregion Aachen - viel zu bieten".

Kontakt

NRW.INVEST GmbH
Völklinger Straße 4
D-40219 Düsseldorf
Annette Peis
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Frank Leisten
AGIT mbH
Bereichsleiter Ansiedlungswerbung und Investorenberatung

Bilder

Social Media