Von Dreieich nach Mainhattan – XCOM AG eröffnet neuen Standort

Moderne Architektur in Stapeloptik und Signalfarben: Der neue Standort der XCOM AG im Frankfurter Ostend ist ein echter Hingucker. Wichtiger ist für den IT-Dienstleister allerdings die größere Kundennähe.
Der neue Standort der XCOM AG in Frankfurt: Lindleystraße 11 (PresseBox) (Franfurt a. M., ) Umzug nach Frankfurt: Die XCOM verlegt einen ihrer Standorte von Dreieich in die Finanzmetropole. 20 Mitarbeiter des IT-Dienstleisters haben ihre Büroetage im Containerhaus am Hafenbecken bezogen und sind ab sofort noch näher am Kunden.

Das siebengeschossige Gebäude in der Lindleystr. 11 wurde von den renommierten Frankfurter Architekten Meixner, Schlüter und Wendt entworfen und Anfang Oktober fertig gestellt. „Die Architektur entspricht genau unserer Firmenphilosophie – innovativ und dem Markt immer einen Schritt voraus“, sagte XCOM-Vorstandssprecher Matthias Albrecht.

Albrechts Vorstandskollege Marco Marty gab sich bei der von Kunden und Kooperationspartnern gut besuchten Eröffnungsfeier am 11. Oktober pragmatisch: „Durch die Verlegung des Standorts nach Frankfurt profitieren wir und unsere Kunden von der größeren Nähe zum Bankenstandort und einer deutlich verbesserten Infrastruktur.“ Die Frankfurter XCOM-Mitarbeiter aus den Bereichen Wertpapierhandel und Infrastruktur betreuen u. a. Banken, Börsenmakler sowie mittelständische Unternehmen.

Weitere Informationen zum XCOM-Standort Frankfurt:

XCOM AG
Lindleystraße 11
60314 Frankfurt am Main
Tel.: 069 365055-0

Kontakt

XCOM AG
Allee 8
D-47877 Willich
Martin Seufert
Vertrieb
Marketing & Vertrieb

Bilder

Social Media