Jenoptik zeigt auf solarpeq 2012 ihre fortschrittliche Lasertechnologie für die Dünnschicht-PV und High-Tech Glas.

Jenoptik-Sparte Laser & Materialbearbeitung zeigt ihre neueste Lasermaschinentechnologie für die Bearbeitung der Dünnschichtsolarzellen sowie des High-Tech Glases vom 23. bis zum 26. Oktober auf der diesjährigen solarpeq, Halle 11, Messestand G76
JENOPTIK-VOTAN® Advanced für Herstellung von High-Tech Glas für energiesparende Smart Windows (PresseBox) (Jena, ) Jenoptik-Lasermaschinen für die Solarindustrie gehören zu den führenden weltweit. Jenoptik greift dabei auf langjährige Produktionserfahrung als auch auf die Erfahrungsberichte der Kunden, die eine Maschine von Jenoptik in Ihre Produktionslinien integriert haben, zurück. Die Bearbeitung glasbasierter Dünnschichtmodule mit ihren Abtrags- und Entschichtungsprozessen steht dabei im Vordergrund. Die Erfahrungen auf diesem Gebiet haben zu Synergien mit der Glasindustrie auf weiteren Anwendungsfeldern geführt.

Laseranlagen zur Herstellung von High-Tech Glas für energiesparende Smart Windows

High-Tech Glas wird unter anderem zur Herstellung sogenannter Smart Windows eingesetzt. Diese Fenster können elektronisch an die äußeren Lichtverhältnisse angepasst werden. Der Effekt ist eine signifikante Reduktion des Energieverbrauchs. Darüber hinaus eröffnen diese Fenster eine Vielzahl an Möglichkeiten bei der Gebäudegestaltung.

Die Prozessschritte der Strukturierung im Dünnschichtsolarbereich sind denen im intelligenten Architekturglas- und Smart Windows-Bereich ähnlich. Wie auch bei einer Dünnschichtsolarzelle besteht auch das High-Tech Glas aus mehreren mikrometerdünnen Schichten, die auf das Glas aufgebracht werden. Nach jedem Auftrag werden die Schichten hochpräzise strukturiert. Für jeden Strukturierungsprozess kommt dabei eine speziell angepasste Lasertechnologie zum Einsatz. Auch die Randentschichtung und die Zuschnitte auf die Fertigformate erfolgen mit Jenoptik-Lasertechnologie.
Vorversuche haben gezeigt, dass nur mikrorissfreie Kanten, wie sie beim Thermischen Laserstrahlseparieren (TLS) entstehen, die Anforderungen an die hohe Temperaturwechselbeständigkeit der beschichteten Gläser erfüllen. Durch die langjährige Erfahrung der Jenoptik mit dieser Schneidtechnologie ist das Schneiden großer Substrate in nahezu beliebige Formen möglich. Das vorhandene Technologie-Know-how in Verbindung mit innovativem Maschinenbau erlaubt somit neue Anwendungsfelder.

Eine Demonstration dieser Technologie kann man auf dem Messestand G76 in Halle 11 erleben. Die Besucher können dabei sehen, wie beständig lasergeschnittene Glassubstrate gegenüber Temperaturwechseln sind.

Multitalent für die Laserstrukturierung von Dünnschichtsolarzellen in Originalgröße

Ein weiteres Produkt der Jenoptik-Sparte Laser & Materialbearbeitung für die Photovoltaikindustrie ist die weltweit einzigartige Lasermaschine JENOPTIK-VOTAN® Solas Multi. Bei dieser
Lasermaschine handelt es sich um eine universelle Massenproduktionsanlage für sämtliche Strukturierungsverfahren. Sie kann als F&E-Pilotanlage zur Optimierung von kundenspezifischen Dünnschichtphotovoltaikmodulen und als Produktionsmaschine eingesetzt werden. Die jeweils geeigneten Laserquellen sind in das Maschinenkonzept integriert.

Die JENOPTIK-VOTAN® Solas Multi für die Strukturierung und die JENOPTIK-VOTAN® Solas LED für die Randentschichtung bearbeiten effizient kleine bis sehr große Dünnschichtsolarmodule. Andere Anwendungen sind das mechanische Ritzen für CIS/CIGS-Technologien und der Laserabtrag für halbtransparente BIPV-Module.

Kontakt

JENOPTIK-KONZERN
Carl-Zeiß-Straße 1
D-07743 Jena
Taisia Vlasova
Marketing & Kommunikation
JENOPTIK Laser GmbH

Bilder

Social Media