ZTE gewinnt TD-LTE-Vertrag von China Mobile und wird dessen größter LTE-Geräte-Lieferant

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Der chinesische Telekommunikationsanbieter ZTE erhielt den Zuschlag für den TD-LTE-Vertrag von China Mobile, der den Aufbau von TD-LTE-Netzen in den fünf chinesischen Städten Peking, Tianjin, Guangzhou, Shenzhen und Shenyang mit mehr als 13.000 Trägersequenzen (Carrier Frequencies) vorsieht.

In einem früheren TD-LTE-Projekt in Hongkong hatte China Mobile bereits 50 Prozent der Aufbauarbeiten an ZTE vergeben. Mit dem jetzigen Vertrag wird ZTE zum größten Lieferanten von LTE-Geräten für alle derartigen Projekte von China Mobile.

China Mobile startete die Ausschreibung für das neue Projekt im August 2012. Es umfasst mehr als 20.000 Basisstationen und 52.000 Trägersektoren (Carrier Sectors). Die von China Mobile georderten TD-LTE-Geräte sollen außerdem in einem zusätzlichen TD-LTE-Feldtest eingesetzt werden, der in den 13 chinesischen Städten Peking, Shanghai, Hangzhou, Nanjing, Guangzhou, Shenzhen, Xiamen, Qingdao, Tianjin, Shenyang, Ningbo, Chengdu und Fuzhou geplant ist. Um die Ausschreibung bewarben sich zehn der führenden Telekommunikationsanbieter, darunter ZTE, Huawei, Ericsson und Nokia Siemens.

Wang Shouchen, Vice President von ZTE, erklärt: "Wir betrachten es als Auszeichnung, dass China Mobile ZTE für den Aufbau der TD-LTE-Netze in den fünf Städten gewählt hat. ZTE engagiert sich besonders für TD-LTE-Technologie als strategischem Schwerpunkt. Als führender LTE-Anbieter wird ZTE China Mobile zu ausgezeichneten Ergebnissen verhelfen."

Bis August 2012 hatte ZTE bereits diverse TD-LTE-Testnetze sowie neun kommerzielle Netze für insgesamt 38 Betreiber in 26 Ländern Europas, des Commonwealth of Independent States, des asiatisch-pazifischen Raums, Südostasiens und Nordamerikas errichtet.

Kontakt

ZTE Deutschland GmbH
Am Seestern 18
D-40547 Düsseldorf
Sascha Smid
AxiCom
PR Manager
Susanne Baumann
ZTE Deutschland GmbH
Unternehmenskommunikation
Social Media