Schweizer Migros Bank setzt auf neues E-Banking-Security-Konzept von KOBIL

Retailbank nimmt mit AST neue Herausforderungen im e-Banking an
(PresseBox) (Zürich/Worms, ) Als erste Schweizer Bank wird die Migros Bank im Jahr 2013 die neueste Entwicklung des IT-Sicherheitsherstellers KOBIL, die innovative und modulare Plattform-Technologie Application Security Technology (AST) einführen. Die Lösung ist in der Lage auf allen Plattformen und allen Gerätetypen zu arbeiten und eröffnet Banken weitere Einsatzmöglichkeiten auch außerhalb des klassischen e-Bankings, wie Mobile-Payment, Secure Messaging sowie Mobile-Commerce Services.

Die Migros Bank legt großen Wert auf Sicherheit im e-Banking. Durch die starke Verbreitung von mobilen Geräten wie Smartphones und Tablet-PC in sehr kurzer Zeit, suchte die Migros Bank eine sichere, benutzerfreundliche Authentifizierungslösung für alle Gerätetypen.

"Ausschlaggebend für die Migros Bank war, dass mit KOBIL AST eine Lösung zur Verfügung steht, die dem Kunden die Wahl zwischen allen momentan bekannten Gerätetypen wie PC, Notebook, Tablet-PC und Smartphone ermöglicht wird. Die Lösung ist sowohl benutzerfreundlich als auch sicher. Keine andere Lösung, die wir uns angeschaut haben, konnte uns dieses Gesamtpaket liefern" so Stephan Wick, Mitglied der Geschäftsleitung Migros Bank.

Bis zur Verfügbarkeit für die Kunden im kommenden Jahr, gilt es nun, Kobil AST an das von der Migros Bank eingesetzte Finnova Core Banking System anzubinden.

Über KOBIL mID AST

KOBIL mID AST ist eine innovative Lösung, die es ermöglicht mit einer digitalen Identität und einer neuartigen Technologie auf allen Plattformen und allen Gerätetypen zu arbeiten und durch die modulare Funktionsweise je nach Bedarf zusätzliche Dienste, wie Mobile-Payment, e-Commerce oder Secure-Messaging anzubinden. Der von KOBIL bereitgestellte Server (SSMS) verbindet die Core Technologie der Banken sicher mit allen weiteren gewünschten Modulen. Dadurch ist es der Bank möglich eine ganz neue Kundenkommunikation herzustellen und moderne Kundenwünsche zu erfüllen. Dass trotz der Vielzahl an neuen Möglichkeiten für die Bank, die Sicherheit jederzeit auf höchsten Niveau ist, dafür sorgt die sichere Dual Communication Technology (DCT), welche die eigentliche Transaktion komplett von der Legitimation trennt und somit einen Angriff durch Hacker ausschließt. In Verbindung mit dem Sicherheitsserver und der Update-Technologie kann die Lösung jederzeit auf zukünftige Bedrohungen rasch reagieren und garantiert den Banken somit nicht nur höchste Sicherheit, sondern auch Investitionsschutz. Der Banken IT-Innovation Sonderpreis 2012 der Universität St. Gallen und der Universität Zürich ist eine weitere Bestätigung für diese weltweit einzigarte Lösung; KOBIL AST.

Über Migros Bank

Die Migros Bank gehört zu den führenden Retailbanken in der Schweiz. Ihr Markenzeichen sind die kundenfreundlichen Konditionen. Mit 800'000 Kundenbeziehungen und einer Bilanzsumme von 37 Milliarden Franken zählt sie zu den zehn größten Schweizer Banken. Die Migros Bank beschäftigt auf Vollzeitbasis rund 1400 Personen und verfügt in der Schweiz über 64 Geschäftsstellen. Der 2011 erzielte Bruttogewinn lag bei 318 Millionen Franken. Die Migros Bank ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des Migros-Genossenschafts-Bundes.

Kontakt

Kobil Systems GmbH
Pfortenring 11
D-67547 Worms
M. A. Susanne Mey
KOBIL Systems GmbH
Press Relations
Albert Steck
Migros Bank
Public Relations
Dr. Salim Güler
KOBIL Systems GmbH
Public Relations
Social Media