DEUTSCH-CHINESISCHE WIRTSCHAFTSBEZIEHUNGEN - Kostenexplosionen * Go-West-Politik * Fachkräftemangel * Tourismus -

Veranstaltung am 29. Oktober 2012 in Frankfurt am Main
(PresseBox) (Frankfurt - München, ) Der Aufstieg Chinas in die Weltliga ist in den letzten 20 Jahren mit einer unglaublichen Dynamik vorangeschritten. Noch in den 1980er Jahren beherrschten Fahrräder die Stadtbilder, heute sind es die Autos. Hinzu kommt die rasant voranschreitende Urbanisierung. Schätzungsweise 300 Millionen Chinesen werden in 15 - 20 Jahren in die derzeit größten Metropolen der Welt strömen. Natürlich hat so ein schneller Aufstieg auch Schwachstellen. China muss z. B. ein jährliches Wirtschaftswachstum von 5 - 8% erreichen, um seine sozialen Strukturen aufrecht zu erhalten. Im Falle einer Rezession könnten in Kürze 20 Millionen Chinesen arbeitslos werden. Ein weiterer Trend sind die explodierenden Kosten bei den Unternehmen. Viele haben inzwischen ihre Produktionen in die südostasiatischen Länder ausgelagert. Trotz der knapp 1,3 Milliarden Menschen und vielen Studienabgängern leiden die Unternehmen an Fachkräftemangel.

Auf diese und weitere Themen werden hochkarätige Gastredner auf folgendem Event eingehen:

DEUTSCH-CHINESISCHE WIRTSCHAFTSBEZIEHUNGEN
- Kostenexplosionen * Go-West-Politik * Fachkräftemangel * Tourismus -

am Montag, den 29. Oktober 2012, 17:30 Uhr
FPS Rechtsanwälte & Notare, 11. Etage
Eschersheimer Landstr. 25-27, 60322 Frankfurt am Main

Nach den Vorträgen finden individuelle Gespräche bei Imbiss und Getränken statt.

Für Mitglieder des Deutsch-Asiatischen Wirtschaftskreis e. V. ist die Teilnahme kostenfrei! Nicht-Mitglieder entrichten bitte bei der Anmeldung einen Kostenbeitrag von 36,00 €. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl für die Veranstaltung begrenzt ist.

Weitere Informationen unter:
Telefon: 089-3090-488-32 oder
Email: presse@inline-sales.net

Kontakt

Inline Sales GmbH
Konrad-Adenauer-Strasse 24
D-35415 Pohlheim
Sebastian Naumann
Presseabteilung

Bilder

Social Media