Edgar K. Geffroy: Die Neuerungen des iPad Mini könnten den Vertrieb dauerhaft prägen

iPad Mini: Ein weites Tor in den Bildungsmarkt?
Werden systematische Verkaufslösungen die Zukunft sein? Edgar K. Geffroy sieht im iPad Mini eine spannende Chance für Unternehmen, ihren Vertrieb zu modernisieren. Denn der vorinformierte Kunde hat längst die Macht (PresseBox) (Düsseldorf, ) Im iPad Mini stecke großes Potenzial, so Edgar K. Geffroy. Vorausgesetzt es übertreffe tatsächlich die Erwartungen der Beobachter.

iPad Mini: Nur ein neues Produkt oder eine Komplett-Lösung?
Edgar K. Geffroy: "Apple führt sicher kein Produkt ein, um dem Kunden lediglich etwas Neues bieten zu können. Apple wird mit dem iPad Mini sicher die Chance suchen, seinen Marktvorsprung gegenüber der Konkurrenz wie Amazon und Google auszubauen. Apple geht es um wesentlich mehr: Sie wollen dem Kunden eine innovative Komplettlösung anbieten, die auf dem Markt seinesgleichen sucht. Ein iPad Mini - vorausgesetzt, es ist mehr als gut - könnte Apple unvergleichbar machen. Das wäre auch ein Nadelstich Richtung Samsung. Aber sicher Amazon."

iPad Mini und die weitreichenden Folgen für neue Märkte:
Edgar K. Geffroy: "Im Vorfeld der Veranstaltung sickerte bereits durch, dass Apple neben dem iPad Mini auch eine neue E-Book-Software präsentieren könnte. Beobachter vermuten, dass Apple das heutige Event auch nutzen könnte, um mit dem iPad Mini einige Neuerungen im iBooks vorzustellen. Der Fokus wird vermutlich auf Bildungsinhalte gerichtet sein. Dass Apple auch den Bildungsmarkt in Angriff nimmt, war schon zu Lebzeiten von Steve Jobs bekannt. Sollte das heute tatsächlich der Fall sein, könnte sich Apple mit einer intelligenten Lösung ein weites Tor in den Bildungsmarkt aufstoßen. Das ist ein vielversprechender Markt, da Apple in dem Fall der First Mover wäre."

iPad Mini und die Auswirkungen für den Verkauf:
Edgar K. Geffroy: "Tablets wie das iPad haben eine neue Ära eingeläutet: Es ist die Post-PC-Ära. Der Kunde ist mobil und kann sich jederzeit und überall informieren, bevor er ein Produkt kauft. Verkäufer stehen seitdem gut informierten Kunden gegenüber und brauchen schneller denn je die richtigen Verkaufsargumente. Ein iPhone ist für viele noch sehr teuer. Sollte das iPad Mini tatsächlich günstig sein, dann könnte sich das Gerät in den Vertrieben zahlreicher Unternehmen etablieren."

Der Vorteil des iPad Mini für ein erfolgreiches Kundengespräch:
Edgar K. Geffroy: „Ich rechne damit, dass sich das iPad Mini und auch andere Tablets zu einer modernen Form der Kundenansprache etablieren könnten. Der Verkäufer könnte in Zukunft ein solches Gerät immer dabei haben und es für seine Verkaufsgespräche nutzen. Der eindeutige Vorteil dabei: Er hat alle Informationen auf Abruf, die richtigen Details voll integriert, visuell, interaktiv und jederzeit anpassbar. Wenn er jederzeit auf die relevanten Informationen zurückgreifen kann, die für das nächste Kundengespräch wichtig sind, ist er immer und besser vorbereitet als der Kunde selbst. Es ist eine Chance für Unternehmen mit bestehenden und neuen Kunden mehr Kaufabschlüsse zu erzielen."

Systematische Verkaufslösungen werden bald die Zukunft sein ...

Erfahren Sie hier mehr über die möglichen Chancen des Tablets für den Verkauf:
http://www.pressebox.de/...

Kontakt

Geffroy GmbH
Großenbaumer Weg 5
D-40472 Düsseldorf
Christian Schmied
Presse

Bilder

Social Media