Weltmarktführer positioniert sich

Automechanika war ein riesiger Erfolg
Automechanika 2012 (PresseBox) (Haldenwang, ) Es ist die aussagekräftigste Plattform für die MAHA, die klar Aufschluss über den Erfolg des Unternehmens und die Position am Weltmarkt gibt: Die Automechanika in Frankfurt. Eindrucks-volle Zahlen belegen einmal mehr, dass MAHA mit seiner Un-ternehmenspolitik exakt den derzeitigen Marktanforderungen entspricht und für die Zukunft bestens gerüstet ist.

MAHA zeigt Weltneuheiten und echte Innovationen auf der Au-tomechanika
Mit einer Rekordbeteiligung von 4.593 Ausstellern aus 74 Ländern und einer Besucherzahl von 148.000 Besuchern aus 174 Ländern war die diesjährige Automechanika für die MAHA geeignet wie nie, um eine möglichst große Zielgruppe zu erreichen und anzusprechen. 10.000 Klicks in der ersten Woche auf Autohaus online / Auto-mechanika TV / MAHA zeigten das ungebrochene Interesse der Branche an den Produkten des Allgäuer Werkstattausrüsters.

Die Automechanika ist die Leitmesse der Automobilindustrie und Werkstattausrüster, wie sie sonst nirgends auf der Welt zu finden ist. Und sie gibt deutlich und unverfälscht die aktuelle Lage der Welt-wirtschaft wieder: Die Besucherzahlen aus Deutschland, Benelux und Osteuropa waren überproportional hoch, während bei der Besu-chertendenz aus Südeuropa ein Rückgang zu verzeichnen war. Was auch eindeutig höheres Niveau erreichte, war die Qualität der Besu-cher. So konnte MAHA einen deutlichen Anstieg um 25 %, qualifi-zierter Messekontakte verbuchen.

Auch die persönlichen Beratungsgespräche durch die MAHA-Stand-betreuer waren lt. einer Kundenumfrage deutlich gestiegen: 67% der Standbesucher bekamen in einem kompetenten, individuellen Ge-spräch tiefgreifende Informationen vermittelt, wobei Kompetenz und Freundlichkeit des Standpersonals sowie das Verhalten der Mitar-beiter im Gespräch extrem hoch (mit über 90%!) bewertet wurden.
Doch diese positiven Entwicklungen waren mit Sicherheit auch der Atmosphäre auf dem MAHA-Stand zuzuschreiben. Ein Messestand, dem es durch unvergleichliche Konstruktion und beeindruckendes Design gelang, den Kunden „aufzunehmen“ und in einzigartigem Ambiente ein ausgewogenes Gefühl von Behaglichkeit und Informa-tionsplattform zu vermitteln.

Eine geradezu fantastische Zahl an Weltpremieren und Innovationen konnten einem großen, interessierten Fachpublikum vorgestellt wer-den. Überdurchschnittlich hohes Interesse beim Fach¬publikum riefen die Bereiche Hebetechnik und Prüftechnik hervor.

Allein aus dem Bereich Hebetechnik wurden neben zahlreichen in-novativen Weiterentwicklungen gleich vier Weltneuheiten präsentiert, die alle zum Ziel haben, den Werkstattalltag spürbar zu erleichtern und effizientes, wirtschaftliches Arbeiten zu ermöglichen: Die robuste Zwei-Säulen-Hebebühne MAPOWER III 3.0/3.5 ist auf Langlebigkeit und Wartungsfreundlichkeit ausgelegt, die hohe Bedienfreundlichkeit begeistert und ermöglicht eine rasche, problemlose Integration in jeden Werkstattalltag. Auch die DUO CM erfüllt durch die Weiterentwicklung der Steuerung diese Aspekte. Die ES SQUARE 3.5 ist eine echte Revolution unter den Ein-Stempel-Hebebühnen – dank verdrehsicherem Vierkantstempel und weiteren innovativen Lösungen bietet sie sich als idealer Einstieg in die Un-terflurhebetechnik an.

Mit der Zwei-Stempel-Hebe¬büh¬ne ZS Square FU 3.5 ist erstmals eine MAHA Unterflur-Hebe¬bühne mit Frequenzumrichter-Technik auf dem Markt. Die elektronische Gleich¬¬lauf¬regelung mit Frequenz-umrichter ermöglicht das Anpassen der Hebe- und Senkgeschwin-digkeit an die jeweilige Situation.

Das neue PTI-Tool (Bereich Prüftechnik) von MAHA ermöglicht dem Anwender eine effiziente Elektronikprüfung im Rahmen der periodischen technischen Fahrzeugüberwachung oder bei der Vorbereitung auf die HU und trägt so ganz erheblich zur Verbesserung der Verkehrssicherheit bei. Mit dem PTI-Tool können KFZ-Werk¬stätten und Prüforganisationen eine einfache und schnelle Prüfung sicherheitsrelevanter elektronischer Fahrzeugsysteme lt. aktueller euro¬päischer Gesetzgebung durchführen. Da universelle Diag¬nose¬geräte für die Elektronikprüfung der HU nicht geeignet sind (sie sind eher auf Fehlersuche und Servicearbeiten ausgelegt), hat MAHA das PTI-Tool entwickelt, das gezielt an die gesetzlichen Anforderungen für die Elektronikprüfung bei der HU angepasst wurde. Das Tool prüft nur die Parameter ab, die vom Gesetzgeber vorgeschrieben sind. Die komplette Fahrzeug- und Modellabdeckung ist gegeben. Die Software des PTI-Tools lässt sich flexibel an unterschiedliche gesetzliche Anforderungen und Prüfabläufe anpassen, das macht sie auch für Sachverständige von Prüforganisationen in höchstem Maße geeignet. Das PTI-Tool ist universell einsetzbar, handlich, ausgestattet mit der intuitiv bedienbaren MAHA-Software EUROSYSTEM, es kommuniziert drahtlos mit dem Prüfstands-PC oder Laptop und gewährleistet einen effizienten, sicheren und wirtschaftlichen Prüfablauf.

Mit dem digitalen Scheinwerfer-Einstellgerät MLT 3000 von MAHA wird die sichere Prüfung modernster Scheinwerfersysteme realisiert. Es liefert bei allen Lichtsystemen eine echte Auswertung der Schein-werfereinstellung. Das digitale Scheinwerfer-Einstellgerät MLT 3000 verfügt über eine eingebaute „high dynamic range CMOS-Kamera“, die das Scheinwerferabbild digitalisiert und zur Weiterverarbeitung an die geräteeigene Steuerelektronik leitet. Ein leistungsfähiger Mik-roprozessor ermittelt rechnerisch die Hell-Dunkel-Grenze und zeigt deren Position grafisch und numerisch auf dem Gerätedisplay an. Es ist benutzerfreundlich, praxisorientiert und ausgelegt für den Dauereinsatz. Das MLT 3000 kann optional per Funk oder Kabel mit einem PC verbunden werden.

Auch der Unternehmensbereich Leistung/Abgas präsentierte mit dem neuen High-End-Leistungsprüfstand MSR 500 der Fachwelt eine Weltpremiere, die begeisterte. Dieser neue Scheitelrollen-Leis¬tungs-prüfstand ermöglicht ganz präzise Leistungs- und Funktionsanalysen und erzielt objektive Messergebnisse. Er ist als Ein¬achs- und Allradprüfstand erhältlich und erfüllt das breite Anforderungsprofil der ständig höheren Motorleistungen.
Viele interessante Weiterentwicklungen aus nahezu allen Unter-nehmensbereichen komplettieren das breite Angebotsportfolio, das MAHA auf der Automechanika ausstellte.

Besonders interessant war auch das Thema der Energiemanage-ment-Klassifizierung, mit der MAHA als erstes Unternehmen in der Branche Label für Werkstattprodukte einführt und so die Energieeffi-zienz des Unternehmens merklich verbessert. Damit setzt MAHA deutliche Zeichen für ein stärkeres Umweltbewusstsein in der KFZ-Branche und ermöglicht auch den Kunden eine aktive Teilnahme am Klima- und Umweltschutz.

Die FFI – Faire Fahrzeug Inspektion von MAHA war ein besonde-res Highlight auf der Automechanika. Dieses neue Annahmekonzept erschließt den Werkstätten enorme Wachstumspotentiale und sichert ihre Zukunft. Es ist die wichtigste Kundenbindung einer modernen Servicewelt.

Auch im Bereich Truck Competence, einem Schwerpunkt auf der Automechanika, steuert MAHA wesentliche Innovationen und Wei-terentwicklungen bei und zeigt damit auch maximale Kompetenz im Sektor Nutzfahrzeuge.

Es ist dieser perfekte Mix aus Information, Event und professioneller Anleitung, der den unverwechselbaren Erfolg der Automechanika ausmacht. Neben Bewährtem wie dem Automechanika Innovation Award, dem Green Directory und der Automechanika Sternfahrt gab es auch wieder viel Neues, was beeindruckte: Sonderschauen wie Rallye-, Renn- und Trial-Trucks auf dem Freigelände, unterschied-lichste Weiterbildungsangebote und Test-Parcours mit Elektrofahr-zeugen sowie eindrucksvolle Präsentationen.
Sie ist Wegweiser für die Branche und zeigt eindrucksvoll, anschau-lich und glaubwürdig Lösungsansätze auf, die ein erfolgreiches Wei-terbestehen vieler Unternehmen der Automobilwirtschaft sichert.

Kontakt

MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG
Hoyen 20
D-87490 Haldenwang
Hans-Peter Gorbach
MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG
Marketingleiter
Social Media