Obama gegen Romney

Neues Telepolis-eBook beleuchtet US-Präsidentschaftswahl und deren Folgen für Europa
Obama gegen Romney (PresseBox) (Hannover, ) Aus aktuellem Anlass veröffentlicht das Onlinemagazin Telepolis ein eBook zu den US-Präsidentschaftswahlen. Der Politikwissenschaftler und ausgewiesene USA-Kenner Roland Benedikter analysiert darin die Gründe für den Anti-Europäismus, der in den USA derzeit vorherrscht und die Grundlinien für die Amtszeit des neuen oder alten US-Präsidenten 2013 bis 2016 bestimmen wird. Das eBook ist ab sofort für 3,99 Euro bei Amazon und iTunes und nun auch DRM-frei mit Wasserzeichen im heise-shop und in den eBook-Shops wie beam oder Eleboo erhältlich, die dies unterstützen.

Wie auch immer die Entscheidung der amerikanischen Wähler im November ausgeht: Europa gehört zu den Verlierern der US-Präsidentschaftswahl 2012. Diese These stellt Benedikter in seinem Buch auf. Beide Kandidaten streben politisch, gesellschaftspolitisch und auch kulturell andere Positionen als Europa an. Laut Benedikter werde Obama einen Kurs fahren, der Amerika nicht mehr an der Seite Europas, sondern zwischen Europa und Asien positioniere. Romney strebe hingegen nach einem "Neuen amerikanischen Jahrhundert" und hänge einer globalen Vorherrschaftsphantasie Amerikas an.

Die Analyse Benedikters zu Umfeld, Vorlauf und die Zeit nach den Wahlen schließt nicht nur Porträts der Kandidaten und Zukunfts-Szenarien aus europäischer Sicht ein, sondern bietet auch eine in dieser Form einmalige, vertiefte Analyse des inneren Zustandes Amerikas und dessen Auswirkung auf die geopolitische Situation der kommenden Jahre.

"Das neue Telepolis-eBook erschließt weit über den Anlass der Wahlen im November 2012 hinaus die Grundlinien der aktuellen amerikanischen Politik und ist zudem außergewöhnlich spannend und anregend geschrieben", sagt Florian Rötzer, Chefredakteur von Telepolis.

Bibliografische Angaben:
Roland Benedikter
Abkehr von Europa?
Obama gegen Romney:
Hintergründe und Perspektiven für Europa bis 2016

Heise Zeitschriften Verlag
3,99 Euro EAN 9700118556482

Der Autor:
Roland Benedikter ist Europäischer Stiftungsprofessor für Zeitanalyse, Politische Antizipation und Kontextuelle Politikanalyse an der Universität von Kalifornien in Santa Barbara und an der Stanford Universität, USA.

Bei Amazon
Bei iTunes
Im heise-shop

Kontakt

Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG
Karl-Wiechert-Allee 10
D-30625 Hannover
Sylke Wilde
Heise Medien Gruppe
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media