FOBA DP30FGS: Neuer Faserlaserbeschrifter zur hochauflösenden Graustufenmarkierung im ID-Bereich

DP30FGS (PresseBox) (Selmsdorf/Lüdenscheid, ) FOBA Laser Marking + Engraving stellt neuen Faserlaserbeschrifter zur zuverlässigen, schnellen und flexiblen Graustufenmarkierung von ID-Karten und sicherheitsrelevanten Dokumenten vor.

Der diodengepumpte Faserlaserbeschrifter FOBA DP30FGS wurde speziell für sicherheitsrelevante Kennzeichnungsanwendungen im ID- und Personalisierungssektor entwickelt. Er beschriftet sensible Dokumente wie ID-, Chip- (Smart Cards) und Bankkarten sowie Ausweise, Führerscheine und Pässe fälschungssicher, präzise und schnell. Dabei bringt der gütegeschaltete 30W-Graustufenfaserlaser alle industrieseitig geforderten Inhalte in höchster Markierqualität und fein aufgelöst auf: inhaberbezogene Daten, (Pass-)Fotos, Grafiken und Logos, 2D-Codes, Multiple Laser Images (MLI), Changeable Laser Images (CLI) und taktile Beschriftungen.

Fälschungssicher und schnell

Die Kennzeichnung erfolgt mit DP30FGS als besonders fälschungssicherer Farbumschlag (Markierung unter der Oberfläche), als taktile Beschriftung (fühlbare Markierung durch Oberflächenmodifikation) oder als Kombination beider Verfahren. Dabei bringt der Beschriftungslaser alle geforderten Inhalte 10 Prozent schneller auf als vergleichbare Geräte.

Neues Verfahren zur Graustufenmodulation für höchste Markierqualität und einfaches Setup

Die Graustufenerzeugung, die besonders für fein aufgelöste Passfotos und Bilder relevant ist, erfolgt beim DP30FGS durch ein von FOBA eigens entwickeltes Verfahren zur Amplitudenmodulation. Damit kann jeder Puls unabhängig vom vorherigen präzise eingestellt werden. Das ist neu und vorteilhaft gegenüber herkömmlichen Graustufen-Laserbeschriftern, da so höchste Markierqualitäten und feinste Auflösungen auch bei hohen Produktionsgeschwindigkeiten erzielt werden. Hinzu kommt die vereinfachte Parametereinstellung: Der Wegfall des Erstpulses vereinfacht die Graustufenanpassung für verschiedene Materialien erheblich und verringert Produktausschuss durch Fehlmarkierungen.

Vorzüge des Faserlasers sorgen für geringere Betriebskosten

Im Vergleich zu herkömmlichen Vanadat-Graustufenbeschriftern wartet DP30FGS aufgrund der Vorteile von wartungsfreien Faserlasern mit bis zu 30 Prozent geringeren Betriebskosten auf. Dafür stehen die lange Lebensdauer der Strahlquelle und hohe Standzeit der Dioden (> 50.000 Stunden), die effiziente Luftkühlung und die hervorragende Strahlqualität des faserbasierten Graustufen-Beschriftungslasers.

Patentiertes Verfahren zur Kippbild-Erzeugung

Enorm fälschungssichere Kippbilder - Multiple Laser Images (MLI) und Changeable Laser Images (CLI) - werden mit DP30FGS unter Einsatz eines durch FOBA patentierten Verfahrens anders als gewöhnlich schwenkfrei erzeugt: Die Karte muss zur Beschriftung mit einem MLI/CLI nicht mehr aufwändig gehandhabt und bewegt werden.

Mehr Flexibilität

Für DP30FGS stehen vier Fokussierlinsen zur Auswahl. Markierfelder von 70x70mm bis 185x185mm bieten mehr Flexibilität für verschiedene Anwendungen. Die äußerst kompakte Bauweise und 19-Zoll-Versorgungseinheit des luftgekühlten Graustufen-Faserlaserbeschrifters sorgen für eine einfache und die Stand- oder Wandmontageoptionen für eine flexible Integration in Linien oder Anlagen.

Kontakt

FOBA Laser Marking + Engraving (Alltec GmbH)
An der Trave 27-31
D-23923 Selmsdorf
Anja Weich
Marketing Communications
Dana Francksen
Marketing Communications
Manager Marketing Communications

Bilder

Social Media