KEMP Technologies mit Rekordquartal in der D/A/CH-Region

KEMP Technologies schließt erfolgreiches drittes Quartal 2012 ab und expandiert personell
Alexander Sebestian (PresseBox) (Hannover, ) Im dritten Quartal 2012 ist es KEMP Technologies gelungen, einen deutlichen Umsatzsprung zu machen. Der Anbieter von effizienten Load-Balancing-Lösungen konnte in der D/A/CH-Region seinen Umsatz gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres mehr als verdoppeln. Dieses Ergebnis schließt sich nahtlos an das kontinuierliche Wachstum der letzten Quartale an, ist aber mit Abstand die größte Steigerung. Parallel dazu hat Thomas Kurz, erfahrener Channel- und Distributionsspezialist und seit Juni 2012 Territory-Manager D/A/CH, das bestehende Partnernetzwerk systematisch ausgebaut und wichtige strategische Allianzen schließen können. Infolgedessen wächst auch das Mitarbeiterteam von KEMP weiter: Alexander Sebestian hat am 1. Oktober 2012 als Pre-Sales-Consultant System Engineering die Betreuung der Partnerprojekte in technischer Hinsicht übernommen, Tomas Wenz ist als Channel Sales Manager für den strategischen Auf- und Ausbau des Partnernetzwerkes und des Partnerprogrammes zuständig.

Thomas Kurz, Territory Manager D/A/CH bei KEMP Technologies: "KEMP Technologies expandiert weltweit, insbesondere in der EMEA-Region mit einem besonderen Fokus auf die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz. Hier stützt sich KEMP traditionell auf eine breite Basis sehr loyaler Kunden. Wir haben uns in den letzten beiden Quartalen insbesondere darauf konzentriert, das Partnernetzwerk konsequent auf- und auszubauen, gestützt auf Distributoren und Reseller, die auf IT-Infrastruktur- und Kommunikations-Lösungen spezialisiert sind. Dass wir damit sehr erfolgreich sind, spiegeln die Vergleichszahlen zum Vorjahresquartal wider. Wir sprechen hier über eine Verdopplung des Umsatzwachstums gegenüber 2011."

Neben der technologischen Expertise ist das Verhältnis von Preis und Leistung im Markt für Load Balancer das entscheidende Kriterium. Load-Balancing gilt als eine der Schlüsseltechnologien für den gesamten Client-/Server-Bereich, beispielsweise für Web-Dienste und Terminal Server. Dies vor allem bei geschäftskritischen Anwendungen auf der Basis von Microsoft® Sharepoint, Microsoft® Exchange und LyncTM 2010. Die Lösungen von KEMP Technologies sind kosteneffizient und kommen ohne ein komplexes Lizenzmodell aus. Diese Voraussetzungen helfen Partnern, sich im Segment der mittleren, aber auch in den IT-Abteilungen großer Unternehmen zu positionieren.

"KEMP Technologies vertreibt seine Lösungen ausschließlich über Partner. Aktuell besetzen wir zwei Positionen neu, die wir als wichtige Schnittstellen zu unserem Partnernetzwerk verstehen. Alexander Sebestian übernimmt die Funktion eines Pre-Sales-Consultant System Engineering und ist für die technische Projektbetreuung bei unseren Partnern zuständig. Als direkter Kontakt zur Entwicklungsabteilung von KEMP wird er sich ebenfalls um technische Trainings und den Aufbau einer dezidierten Load-Balancer-Community kümmern. Tomas Wenz, sein vertrieblicher Counterpart, konzentriert sich in seiner Position als Channel Sales Manager auf den strategischen Auf- und Ausbau unseres Partnernetzwerkes sowie das Partnerprogramm", erläutert Thomas Kurz.

Der 1977 in Wien geborene Alexander Sebestian startete seine Karriere als System Engineer mit einem Schwerpunkt auf IT-Projekten im Microsoft Exchange-Umfeld. Stationen seiner erfolgreichen Laufbahn als IT-Consultant, IT-Manager und Pre-Sales-Consultant waren u. a. die Unternehmen Insight AG, Computacenter, München, und zuletzt die RES Software, ebenfalls in München.

Tomas Wenz, Jahrgang 1979, gebürtiger Münchner, begann seine berufliche Laufbahn beim größten IT-Distributor im D/A/CH-Raum, Ingram Micro, wo Wenz im Laufe seiner Karriere diverse leitende Positionen als Account und Key Account Manager übernommen hat. Vor seinem Wechsel zu KEMP Technologies war er bei GN Netcom, Marke: Jabra, als Key Account Manager für strategische Partner und Endkunden aus dem Avaya-, Cisco-, Microsoft- und Siemens-Umfeld in Bayern und Baden-Württemberg verantwortlich.

Kontakt

KEMP Technologies
Waldstr. 13
D-30163 Hannover
Dagmar Schulz
Aufgesang Public Relations GmbH
PR-Beraterin
Thomas Kurz
KEMP Technologies

Bilder

Social Media