Rösler: Deutsche Wirtschaft wird immer innovativer

(PresseBox) (Berlin, ) Die deutsche Wirtschaft steht 2012 innovativer da als ein Jahr zuvor. Dies belegt der Innovationsindikator 2012, den die Deutsche Telekom Stiftung gemeinsam mit dem BDI heute veröffentlicht hat. Demnach liegt die deutsche Wirtschaft von 28 untersuchten Ländern auf Platz 4 - hinter der Schweiz, den USA und Taiwan.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Ich freue mich, dass die deutsche Wirtschaft immer innovativer wird und so ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit weiter steigern kann. Gerade in wirtschaftlich schwieriger werdenden Zeiten, ist dies sehr wichtig für eine robuste Wirtschaft und den Erhalt von Arbeitsplätzen. Daher müssen wir dafür sorgen, dass der Wirtschaftsstandort Deutschland auch in Zukunft innovationsfreundliche Rahmenbedingungen für unsere Unternehmen bereithält. Deshalb habe ich im Frühjahr ein Innovationskonzept (PDF: 119,8 KB) vorgelegt, um Forschungskooperationen in der Wirtschaft, aber auch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft stärker zu unterstützen."

In der Gesamtbewertung belegt Deutschland im internationalen Vergleich Platz 6. Grund für das etwas schlechtere Abschneiden als noch im Vorjahr sind laut Studie insbesondere die Schwächen im Bildungssystem.

Bundesminister Rösler: "Wir müssen im Bereich der Bildungspolitik unbedingt besser werden. Denn es gilt: Bessere Bildung, klügere Köpfe und mehr Ideen bringen mehr Innovationen. Die deutsche Wirtschaft und Wissenschaft sollte zudem verstärkt das Potenzial von Frauen, von Migrantinnen und Migranten sowie von älteren Menschen für Innovationen nutzen."

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Social Media