WIG-Schweißen: neue Leistungsklassen - Picotig 200 und Tetrix 200, 300-2

Klein und kraftvoll, vielseitig - optimal für die Baustelle Tetrix: Komfortable Steuerungen, Jobs, Leistung, Plus an Leistung und Wirtschaftlichkeit
(PresseBox) (Mündersbach, ) EWM HIGHTEC WELDING hat ein neues Inverter-Leistungsteil für seine Einstiegsmodelle Picotig und Tetrix, entwickelt: Mit 200 Ampere Schweißstrom, sind die leichten gasgekühlten einphasigen Stromquellen im Kunststoffgehäuse für ihren mobilen Einsatz auf der Baustelle oder bei der Montage noch besser gerüstet. Selbst bei den hohen Netzspannungstoleranzen, zwischen 138 und 265 Volt, wie sie an den schwachen und zudem schwankenden Baustellennetzen und an sehr langen Netzzuleitungen nicht selten vorkommen, entfalten sie ihre volle Leistung. Zudem sind sie 100 Prozent generatortauglich.

Eine Besonderheit, die den Transport zur Baustelle wesentlich erleichtert, ist der praktische Koffer für die Picotig. Darin sind Stromquelle und sämtliches Zubehör griffbereit verstaut.

Auch für den mechanischen Schutz der Geräte in dieser rauer Umgebung hat EWM sich etwas einfallen lassen: eine optionale Gummischutzhülle - mit wenigen Handgriffen montiert, dient sie zudem als zusätzlicher Isolationsschutz.

Klein und kraftvoll liefert die Picotig 200 für das Fügen im Wolfram- Inertgas(WIG)-Verfahren (mit berührungsloser HF-Zündung und Liftarc) 200 Ampere Schweißstrom. Die Steuerung des kleinen Gerätes zeichnet sich aus durch "einfache Bedienung - einschalten und losschweißen". Somit ist es selbst für noch wenig eingearbeitetes Personal besonders leicht handzuhaben - alle Einstellmöglichkeiten sind auf die wichtigen WIG-Parameter reduziert.

Das Steuerungskonzept von Tetrix 200 sowie Tetrix 300-2 ist (modular). Der Anwender hat die Wahl zwischen zwei Typen mit Funktionen nach Wunsch: Smart oder Comfort. Bei steigenden Anforderungen ist ein Upgrade der Steuerung jederzeit möglich.

Mit den innovativen WIG-Lichtbogen-Schweißprozessen und Funktionalitäten activArc®, spotArc®, Spotmatic sowie Punkten, bietet die Steuerungsvariante Smart bereits enorme Anwendungsmöglichkeiten: activArc® erzeugt einen dynamischen WIG Lichtbogen mit kompensierter Lichtbogenleistung. Daraus ergibt sich die Möglichkeit einer gezielten und konzentrierten Wärmeeinbringung für ein einfacheres und sichereres Schweißen. Die neue Spotmatic Funktion ermöglicht das Heftens ganz ohne Formiergas, mit so gering dosierter Wärme, dass Verzug oder gar Anlauffarben kaum wahrnehmbar sind. Dies ist ideal für un- und hochlegierte Dünnbleche.

Mit der Funktion Pulsautomatic wird der Schweißstrom in einer besonderen Weise gepulst, was das Heften und Verlaufen lassen von Dünnblechen auch bei kleinen Luftspalten erleichtert. Die vielfältigen Einstellmöglichkeiten der Variante Comfort erschließen dem WIG-Schweißen mit Gleichstrom die ganze Bandbreite seines Leistungsspektrums: Kilohertz-Pulsen, das den Lichtbogen noch stärker konzentriert. Positive Effekte sind - erhöhte Schweißgeschwindigkeit und Lichtbogenstabilität. Für häufig wiederkehrende Schweißaufgaben lassen sich mit der Comfort bis zu sieben Schweißprogramme (JOBs) festlegen und direkt vom Brenner abrufen. Im Programm - und an alle Steuerungstypen anschließbar - sind zudem besonders handliche Griff- Fernsteller mit großem Drehknopf für präzises und gefühlvolles Bedienen auch mit Schutzhandschuhen.

Die neue Tetrix 300-2 zum WIG-Gleichstromschweißen (DC) mit 300 Ampere lässt sich wahlweise mit Gas- oder für das Schweißen mit höheren Stromstärken mit Wasserkühlung betreiben. Sie bietet dem Anwender neben gesteigertem Komfort ein Plus an Wirtschaftlichkeit, besseres Handling und größere Mobilität. Der Kühlmodulwechsel erfolgt blitzschnell, ganz ohne Eingriff ins Schweißgerät durch einfaches Lösen und Verriegeln des Verschluss-Systems. Weder Werkzeug noch Fachpersonal sind dafür erforderlich. Auch kann das Gerät mit einem Transportwagen ausgestattet werden. Nur wenige Handgriffe sind erforderlich, um das komplette Schweißsystem so zur fahrbaren Einheit zu machen.

Kaum eine Anwendung, welche die Tetrix Stromquellen nicht meistern: an Werkstoffen wie un-, niedrig-, sowie hochlegierten Stählen, Nickel- Basis-Legierungen, Kupfer, und dessen Legierungen, Nickelbasislegierungen, Sonderwerkstoffen.

Kontakt

EWM AG
Dr.-Günter-Henle-Str. 8
D-56271 Mündersbach
Heinz Lorenz
EWM HIGHTEC WELDING GmbH
E-Mail:

Bilder

Social Media