Neue Mobilität in Kommunen

Praxisseminar des Behörden Spiegel am 26.02.13, in Bonn
(PresseBox) (Bonn, ) Neue Mobilität in Kommunen
Haushaltsentlastung und Klimaschutz durch ein intelligentes Mobilitätsmanagement
26. Februar 2013, Bonn

Hohes Verkehrsvolumen, schädliche Klimagase, Luftverschmutzung und Verkehrslärm kennzeichnen den Verkehr in unseren Städten und beeinträchtigen die Lebensqualität ihrer Bewohner. Beinahe alle deutschen Städte und Kommunen entwickeln vor diesem Hintergrund verkehrspolitische Strategien zur Eindämmung dieser Auswirkungen. Der Einfluss von Städten auf diese Entwicklung geht aber über die Verkehrspolitik hinaus. Auch die betriebliche Mobilität der Verwaltung hat eine unmittelbare Wirkung.

Eine nachhaltige Optimierung der betrieblichen Mobilität von Städten, die sowohl die Belange des Haushalts, der Politik als auch der Mitarbeiter berücksichtigt, verlangt systematische und integrierte Lösungen. Ein intelligentes Mobilitätskonzept, mit dem die Verwaltung ihre eigene Mobilität aktiv nach ökologischen und ökonomischen Aspekten gestaltet, bietet für Politik und Verwaltung einmalige Chancen. Zum einen können die Kosten für die eigene betriebliche Mobilität der Verwaltung deutlich gesenkt und somit der Haushalt entlastet werden. Zum anderen geht die Politik und Verwaltung als Vorbild vorweg und motiviert sowohl Betriebe als auch die Bürgerinnen und Bürger dazu, auf diesem Weg in eine neue, intelligente Mobilität mitzugehen.

Das Seminar zeigt auf, wohin sich Mobilität künftig entwickeln wird und wo die Chancen für Städte und Kommunen liegen. Anhand von praxisorientierten Beispiele erkennen Sie, welche Maßnahmen Sie ergreifen können und wie diese Maßnahmen als intelligentes Mobilitätssystem miteinander in Verbindung stehen und wirken.

Themenüberblick, 09:30-17:30 Uhr:

Wohin entwickelt sich Mobilität?
• Darstellung der kurz-, mittel- und langfristigen Rahmenbedingungen

Die Kommunalverwaltung als Leuchtturm für eine neue kommunale Mobilitätskultur
• Vision einer intelligenten Mobilität von Kommunalverwaltungen

Innovatives Fuhrparkmanagement in Kommunen
• privateigene Fz vs. eigener Fuhrpark
• Aufbau und Management von Fahrzeugpools
• Integration von CarSharing
• Alternative Antriebsarten im kommunalen Fuhrpark
• Fuhrparkverwaltung und Controlling
• Vollkostenorientierte Beschaffung

Nutzung eins optimalen Mobilitätsmix in der Personenmobilität als Schlüssel zu einer nachhaltigen Mobilität
• Verstärkte Nutzung von Zweirädern
• ÖPNV Förderungen
• Intermodale Tourenplanung
• Planung, Buchung und Abrechnung von Dienstreisen

Optimierungspotenziale in der funktionalen Mobilität
• Fahrzeugpooling und übergreifende Zusammenarbeit
• Tourenoptimierung
• Förderung einer Ressourceneffizenten Nutzung der Fahrzeuge

Förderung einer nachhaltigen Mobilität auf dem Arbeitsweg der Mitarbeiter
• Ziele eines aktiven betriebliches Management der Mitarbeitermobilität
• Von der Wohnstadndortanalyse zum Maßnahmenplan

Der Weg zu einer intelligenten kommunalen Mobilität
• Schaffung von Transparenz und erkennen der individuellen Potenziale
• Entwicklung eines übergreifenden Mobilitätskonzepts
• Integration der übergreifenden politischen Ziele (Klimaschutzkonzepte, Lufreinhaltepläne, Verkehrsplanung, Witschaftförderung)

Referent:
Volker Gillessen, M.A., Gesellschafter/Prokurist, EcoLibro GmbH

Ort:
Gustav-Stresemann-Institut
Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn
Hinweise zur Anfahrt finden Sie unter: www.gsi-bonn.de

Gebühr:
450,- Euro zzgl. MwSt.

http://www.fuehrungskraefte-forum.de/...

Kontakt

ProPress Verlagsgesellschaft mbH
Friedrich-Ebert-Allee 57
D-53113 Bonn
Julia Kravcov
Redaktionsassistentin
Social Media