SMART Lösung: Plug & Poke

Atlas Copco stellt auf der Bauma 2013 seine Baureihe von 8 elektronischen Innenrüttlern vor
SMART (PresseBox) (Essen, ) „Für uns kommt es darauf an, die Aufgabe mit weniger Eintauchstellen zügiger zu erledigen, um Lufteinschlüsse effizient aus dem Beton zu entfernen“, erläutert Philippe Livernette, Product Line Manager, Concrete Equipment. „Die hohe Leistung, stabile Drehzahl und große Zentrifugalkraft unserer elektronischen Innenrüttler bewirken einen großen Aktionsradius und hohe Beschleunigung.“

Sofort einsatzbereit
Elektronische Innenrüttler sind leicht und bedienfreundlich. Dank des integrierten Frequenzumformers brauchen sie nichts Anderes als eine normale Steckdose mit der richtigen Spannung. Der Elektromotor in der Flasche sorgt für eine hohe Leistung und stabile Drehzahl. Die große Beschleunigung hilft, Lufteinschlüsse im Beton zu minimieren und an die Oberfläche zu transportieren.

Weniger Hand/Arm-Vibrationen
Ein weiterer Vorteil der Konstruktion mit dem Motor in der Flasche: Die Vibrationen bleiben dort, wo sie hingehören – im Beton und nicht in Händen und Armen des Bedieners. Durch den „E“-Pistolengriff werden Hand-Arm-Vibrationen bis auf 0,56m/s² reduziert. Die Smart-Baureihe bietet integrierten Schutz gegen Kurz- und Erdschluß, Überlastung und Überhitzung.

Die gesamte Elektronik ist im neuen, schlanken Aluminiumgehäuse (30% leichter) mit einer Ein/Aus-Taste untergebracht. 15 Meter Kabel und 5 Meter Schlauch ergeben eine außergewöhnliche Reichweite auf der Baustelle. Schlauch in Sonderlängen ist auf Anfrage erhältlich.

Hochwertige Komponenten und wartungsfreundliche Konstruktion halten die Gesamtkosten gering.

Die elektronischen Innenrüttler der Smart-Baureihe runden das Sortiment der mechanischen und pneumatischen Innenrüttler im Produktbereich für Betonverdichtung von Atlas Copco ab.

Kontakt

Construction Tools GmbH
Helenenstrasse 149
D-45143 Essen
Anja Kaulbach
Atlas Copco Construction Tools GmbH
Communications/Media Relations

Bilder

Social Media