Rösler empfängt kasachischen Außenminister Idrissow

(PresseBox) (Berlin, ) Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, traf heute den Außenminister der Republik Kasachstan, Erlan Idrissow, zum Gespräch im Bundeswirtschaftsministerium. Dabei ging es insbesondere um die Chancen einer Intensivierung der bilateralen wirtschaftlichen Zusammenarbeit, unter anderem im Rohstoff-, Industrie- und Technologiebereich sowie um die EXPO 2017 in der kasachischen Hauptstadt Astana.

Bundesminister Rösler: "Der bilaterale Handel und die Direktinvestitionen in Kasachstan leisten einen wichtigen Beitrag zum Technologietransfer und damit zur Diversifizierung und Modernisierung der kasachischen Wirtschaft. Wir haben im Februar 2012 eine Rohstoffpartnerschaft mit Kasachstan unterzeichnet, die wir umsetzen und mit Leben füllen. Sie ist ein wichtiger Eckpfeiler für eine vertiefte bilaterale Zusammenarbeit. Auch die EXPO 2017 in Kasachstan unter dem Leitthema "Energien der Zukunft" bietet deutschen Unternehmen die Chance ihr Know-how einzusetzen."

Gesprächsthema waren zudem die Folgen der Krise im kasachischen Bankensektor, die es derzeit der Bundesregierung nicht möglich machen, Exportkreditversicherungen für Kasachstan in uneingeschränktem Umfang bereitzustellen. Neben der Rohstoffpartnerschaft besteht bereits seit 2007 auch im Rahmen der bilateralen Regierungsarbeitsgruppe Wirtschaft und Handel ein regelmäßiger wirtschaftspolitischer Dialog. Ihre nächste Tagung ist für Juni 2013 geplant.

Das bilaterale Handelsvolumen hat 2011 mit 6,2 Mrd. Euro (+18,5 Prozent) ein Rekordniveau erreicht. Deutsche Exporte nach Kasachstan stiegen auf rd. 1,7 Mrd. Euro (+25 Prozent), deutsche Importe stiegen auf 4,5 Mrd. Euro (+16 Prozent). Kasachstan ist sechstwichtigster Erdöllieferant (6 Prozent der deutschen Erdöleinfuhren) und trägt maßgeblich zur Diversifizierung der Energieversorgung Deutschlands bei. Von Januar bis November 2012 bezog Deutschland aus Kasachstan rd. 5,1 Mio. Tonnen Erdöl.

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Social Media