Aus Angst werden Kursgewinne

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) "Dies ist eine alte Börsenweisheit und in diesen Tagen gut am Sentiment abzulesen. Der CeFDex-Sentiment-Index (CSI) zeigt für sämtliche Aktienmärkte einen hohen Grad an Pessimismus. In den USA und Asien ist er am höchsten, obwohl die Kurse dort zuletzt am stärksten gestiegen sind. Der Dow Jones knackte die magische 14.000-Punktemarke und der Nikkei liegt auf einem Mehrjahreshoch. Dennoch positionieren sich zahlreiche Anleger für fallende Kurse. Auch der DAX legt trotz Pessimismus kräftig zu und steht kurz vor dem Erreichen der 8.000 Punkte. Lediglich der spanische Aktienmarkt wird leicht optimistisch eingeschätzt. Auch für zahlreiche Aktien sind Anleger zuversichtlich, allen voran die Banken. Die spanische Bank Banco Santander erreicht mit 1,0 sogar den höchstmöglichen positiven Wert. Öl, Gold und Silber zeigen kaum Tagesveränderungen im CSI."

INTERPRETATION DER WERTE

Der CeFDex Sentiment oszilliert in Schritten von 0,1 um die Nulllinie mit Maximalwerten von +1 und -1. Ein positiver Indexwert bedeutet, dass die von den Kunden zum Zeitpunkt der Datenerhebung gehaltenen Long-Positionen einen größeren Anteil an der Gesamtposition einnehmen als die von den Kunden gehaltenen Short-Positionen. Diese Konstellation wird oftmals als Zeichen für eine positive Markterwartung der Trader gewertet. Im Gegensatz dazu wird ein negativer Indexwert nicht selten als Indikation für ein sich eintrübendes Stimmungsbild interpretiert.

Weitere Informationen finden Sie im Anhang.

Kontakt

CeFDex AG
Bockenheimer Anlage 46
D-60322 Frankfurt am Main
CeFDex Presseteam
Social Media