CeBIT 2013: gateprotect präsentiert neue Hardware, Secure Web Gateway und Sicherheitsaudit

(PresseBox) (Hamburg, ) Der deutsche IT-Security-Spezialist gateprotect AG Germany präsentiert auf der CeBIT 2013 in Halle 12 an Stand C82 eine Reihe neuer IT-Sicherheitslösungen "Made in Germany": Neben der dritten Hardware-Generation der Next-Generation-Firewalls GPZ 1000, GPZ 2500 und GPZ 5000 wird in Hannover mit dem Secure Web Gateway eine innovative Lösung für Großunternehmen und Konzerne vorgestellt. Zudem zeigt der Hamburger IT-Sicherheitsspezialist das gateprotect Sicherheitsaudit, ein Prüfverfahren, bei dem der Schutzbedarf in einem Unternehmen und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und Verordnungen geprüft und dokumentiert werden. Das Sponsoring-Engagement beim "Race Across America" (RAAM) wird durch einen Race-Bike-Simulator und verschiedene Aktionen am Messestand eingebunden.

"Shareconomy" lautet das Motto der diesjährigen CeBIT, die vom 05. bis 09. März 2013 in Hannover stattfindet. Das Leitthema beschreibt das Teilen und das gemeinsame Nutzen von Wissen, Ressourcen, Erfahrungen und Kontakten als neue Formen der Zusammenarbeit. Zur Bekämpfung der Sicherheitsrisiken, die mit der verstärkten Nutzung webbasierter Anwendungen in Unternehmen einhergehen, hat die gateprotect AG Germany ihre Produktpalette um ein Secure Web Gateway (SWG) erweitert. Es zieht durch die Kombination unterschiedlicher Technologien eine zusätzliche Sicherheitsschicht in die komplexe Netzwerkinfrastruktur großer Unternehmen und Konzerne ein.

Die von der gateprotect AG Germany entwickelte Plattform kombiniert ein neuartiges WebGUI mit einzigartigem Multi-Admin-Konzept sowie den Funktionalitäten eines Secure Web Gateway auf einer leistungsstarken Hardware. "Unser neues Security-Produkt kann den vielfältigen und sich stetig weiter entwickelnden Web-2.0-Bedrohungen gezielter begegnen", erläutert Stephan Ziegler, CTO gateprotect AG Germany. "Die Möglichkeit, das SWG mit der WebGUI von verschiedenen Sicherheitsspezialisten gleichzeitig administrieren zu lassen, reduziert Kosten und minimiert Bedienerfehler."

Die neue Hardware der GPZ-Modellreihe gehört zu den weiteren Highlights am rund 140 m2 großen gateprotect-Stand in Halle 12. Die Next-Generation-Firewalls GPZ 1000, GPZ 2500 und GPZ 5000 sind mit neuartigen, redundanten Komponenten für maximale Sicherheit bei bester Performance und Stabilität ausgestattet. Ein spezielles RAID-System sorgt für hohe Sicherheit und das flexibel gestaltete Frontend kann durch austauschbare Netzwerkmodule frei nach Kundenwunsch konfiguriert werden.

Mit dem Sicherheitsaudit präsentiert die gateprotect AG Germany zudem ein speziell für den deutschen Markt entwickeltes Prüfverfahren, bei dem ein TÜV-zertifizierter Auditor vielfältige technische und organisatorische Parameter der Unternehmens-IT analysiert und in punkto Sicherheitsrelevanz in Beziehung zueinander setzt. Das Sicherheitsaudit prüft und dokumentiert den Schutzbedarf in einem Unternehmen und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und Verordnungen. Mit dem Prüfzertifikat können Kunden nach innen und außen dokumentieren, dass sie einem zertifizierten Standard beim Datenschutz entsprechen und damit eventuellen Haftungsansprüchen vorbeugen.

Auch das Sponsoring-Engagement beim "Race Across America" (RAAM) bindet die gateprotect AG Germany mit in ihr Standkonzept auf der CeBIT ein. Auf einem Race-Bike-Simulator können Besucher zeigen wie fit sie sind. Für jeden Teilnehmer, der zwei Minuten durchhält, spendet gateprotect fünf Euro für den Bau einer Fahrradwerkstatt am Jugendtreff im Mainfeld in Frankfurt. Wer am Ende des Tages auf dem Simulator die höchste Watt-Leistung erbracht hat gewinnt ein gateprotect Sicherheitsaudit.

Weitere Informationen über CeBIT-Aktions-Angebote für Fachhandels-Partner und Kunden unter http://www.gateprotect.com.

Kontakt

gateprotect GmbH
Valentinskamp 24
D-20354 Hamburg
Anika Ohlsen
gateprotect Aktiengesellschaft Germany
Marketing Communications Manager
E-Mail:
Thomas Schultze
SCHULTZEPLUS
E-Mail:

Bilder

Social Media