Neue Lasertechnologie verringert die Belastung des Patienten bei der diagnostischen Bildgebung

AMS Technologies stellt eine 200 kHz Lichtquelle mit schneller Wellenlängenänderung (sog. Swept Source) für die OCT-Bildgebung vor, welche die Belastung des Patienten bei der diagnostischen Bildgebung verringert.
(PresseBox) (Martinsried, ) Die neu entwickelte Lichtquelle verwendet einen optischen Hochgeschwindigkeits-Deflektor, basierend auf einem KTN-Kristall (KTa1-xNbxO3).
Grundlage dieser Lichtquelle ist die Technologie der sehr schnellen Variierung der Wellenlänge, welche von NTT für Telecom-Anwendungen entwickelt wurde. Es handelt sich um die am schnellsten scannende, kommerziell verfügbare Swept-Source. Die emittierte Wellenlänge liegt bei ca. 1300 nm, welche für OCT-basierte Untersuchungen von Herzkranzarterien eingesetzt wird.

Zusätzlich zur hohen Sweep-Frequenz von 200 kHz, bietet die Lichtquelle folgende Eigenschaften:
• Durchstimmbereich > 100 nm
• durchschnittliche Lichtleistung von 15 mW
• Kohärenzlänge größer als 7 mm

OCT Systeme können unter Verwendung dieser neuen Lichtquelle hochauflösende Querschnittsaufnahmen von lebendem Gewebe bei hoher Bildrate aufzeichnen. Damit kann man nicht nur die Untersuchungszeit verkürzen, sondern auch die Verwendungsmöglichkeit von OCT Systemen erweitern. So sind beispielsweise innovative medizinische Diagnosen unter der Verwendung von Echtzeit 3D Bildgebung, sowie klinische Studien in der Forschung und Entwicklung möglich.

Bitte besuchen Sie unsere Webseite für weiterführende Informationen www.amstechnologies.com

Kontakt

AMS Technologies AG
Fraunhoferstrasse 22
D-82152 Martinsried
Bernhard Wondra
Optical Technologies Components
Vetrieb AMS Technologies AG
E-Mail:

Bilder

Social Media