Neue, robuste BOX-PC's von APROTECH

Gerade für den Maschinen- und Anlagenbau eignen sich die besonders robusten Box-PC's der Serie GOLUB 100x. Ob in Sibirien bei minus 25°C oder in den Tropen bei bis zu plus 60°, die APROTECH Box PC's geben auf keinen Fall auf.
GOLUB 1003, Front (PresseBox) (Nürnberg, ) Dabei benötigen diese "Kraftpakete" kaum Platz auf der Montageplatte. Die Speisespannung darf zwischen 8V und 26V DC liegen, kein Problem.
Damit die Geräte bei Spannungsausfall ihr Betriebssystem sauber und geordnet herunter fahren, liefert APROTECH auch auf Wunsch eine unterbrechungsfreie
Stromversorgung (USV) für die Hutschiene (24V DC) als Zubehör mit.

Falls am Einsatzort keine Ethernetverkabelung möglich ist, wird über den MiniPCIe Steckplatz WLAN installiert.
Falls doch Ethernetkabel verlegt ist, stehen 3 Gigabit- bzw. 5 Gigabit-Ethernet-Ports zur freien Auswahl.

PROFIBUS, PROFINET und andere Feldbusse können ebenfalls über den freien MiniPCIe-Steckplatz realisiert werden. Die PC-Applikation, kann dann über einen direkten Treiber oder via OPC-Server mit den dezentralen Teilnehmern kommunizieren.

Aber auch serielle Geräte können über die 3 RS232-Ports bedient werden. Zusätzlich sind mit 6 USB-Anschlüssen keine weiteren Wünsche offen.

Monitore aller Art lassen sich über VGA, DVI und HDMI anschließen.

In der Regel werden die APROTECH Box-PC's mit SSD's für den erweiterten Temperaturbereich bestückt. Da alle GOLUB 100x keinen Lüfter benötigen,
sind keine bewegliche, mechanische Teile im Box-PC vorhanden. APROTECH vertreibt SSD's für den erweiterten Temperaturbereich.

Zusammenfassend:
Lüfterlose, kompakte und unempfindliche "Kraftpakete" mit hoher Leistung durch Intel Core i5 und i7 im Industriestandard.
Das sind die APROTECH Box-PC's der Serie GOLUB 100x.

Datenblätter sind als PDF unter www.aprotech.de hinterlegt.

Kontakt

APROTECH GmbH
Rathsbergstraße 17
D-90411 Nürnberg

Bilder

Social Media