Deutschland lernt fern: Bundesweiter Fernstudientag 2013

ZFH beteiligt sich mit dem Online-Aktionsprogramm "Aufsteigen mit Fernstudium"
(PresseBox) (Koblenz, ) Am Freitag, den 22. Februar findet für alle Weiterbildungsinteressierten der Bundesweite Fernstudientag 2013 statt. Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) bietet gemeinsam mit ihren Partnerhochschulen ein virtuelles Aktionsprogramm. Fernstudieninteressenten erhalten Einblicke in Konzept und Ablauf berufsbegleitender Fernstudiengänge und werden über die Perspektiven, die ein Fernstudium für den beruflichen Aufstieg bietet, informiert.

Um 10:00 Uhr startet die ZFH mit dem ersten virtuellen Seminar zum Thema "Aufsteigen mit Fernstudium: berufsbegleitend zum Bachelor und Master": Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über das Fernstudien-Spektrum im ZFH-Verbund. Anschließend können sich Interessenten um 11:00 Uhr online ausführlich über das Fernstudium Informatik informieren. Studiengangsleiter, Prof. Dr. Rainer Oechsle von der Hochschule Trier, hält das Webinar mit dem Titel "Informatik studieren: Praxisnah, professionell, passgenau (Master und Zertifikat)". Um 14:00 Uhr ist die Hochschule Ludwigshafen aktiv für alle, die sich für berufsbegleitende MBA-Fernstudiengänge interessieren: "MBA Unternehmensführung und MBA Betriebswirtschaftslehre - studieren in Ludwigshafen" heißt das virtuelle Seminar. IT-Analyst ist ein noch neues Bachelor-Fernstudium, das sich an Interessierte, die im Bereich Softwareentwicklung tätig sind und sich hier weiterqualifizieren möchten, richtet. Hierzu bietet die FH Kaiserslautern um 16:00 Uhr das Webinar "IT-Analyst - beruflich erfolgreich durch innovative Konzepte" an.

Die Hochschule Fulda stellt das Fernstudium Sozialinformatik, ein ebenfalls noch neues Studienangebot in Kooperation mit der ZFH, mit zwei Aktionen zum Fernstudientag vor: Von 15:00 - 17:00 Uhr findet ein offener Chat zu allen individuellen Fragen statt. Parallel dazu können sich alle Interessenten von 09:00 - 24:00 Uhr in zwei Schnuppermodule einloggen.

Studieninteressierte, die nicht an den Online-Aktionen teilnehmen möchten, haben die Möglichkeit, sich an diesem Tag intensiv telefonisch beraten zu lassen: In der Zeit von 9:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr gibt es zum Fernstudium an Fachhochschulen allgemein unter Tel.: 0261/91538-0 ausführliche Informationen.

Wer an einer oder mehreren Aktionen teilnehmen möchte, kann sich am 22. Februar unter: http://www.zfh.de/... einloggen. Interessenten für eines oder mehrere der vier angebotenen virtuellen Seminare werden um eine Anmeldung bis zum 18. Februar 2013 unter s.senft@zfh.de gebeten.

Der Bundesweite Fernstudientag findet auf Initiative des Fachverbandes Forum DistancE-Learning statt. "Mit dem Bundesweiten Fernstudientag hat sich eine Kampagne etabliert, die wesentlich zur Steigerung der Aufmerksamkeit für die vielfältigen Potenziale dieser Lernmethode beiträgt", so Verbandspräsident Mirco Fretter. "Anbieter aus ganz Deutschland engagieren sich daher an diesem Tag und klären Interessierte darüber auf, wie sie mithilfe von DistancE-Learning ihre persönlichen Weiterbildungsziele erreichen können."

Weitere Informationen zur ZFH unter Tel.: 0261/915380 oder im Internet unter: www.zfh.de

Details zu den ZFH Online-Aktionen: http://www.zfh.de/...

Kontakt

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen
Konrad-Zuse-Straße 1
D-56075 Koblenz
Ulrike Cron
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media