Sedo Domainmarkt-Studie für 2012: Stabile Preise, bewegter Markt – .eu überrascht mit neuen Höhenflügen

(PresseBox) (Köln, ) Eine stabile Gesamtsituation ist bezeichnend für das Domainhandelsjahr 2012 – mit viel Bewegung im Detail. So rangieren unter den Top-10-Spitzenverkäufen des Jahres etliche Domains mit landestypischer Endung, die dem bisherigen Favoriten .com Konkurrenz machen. Bemerkenswert ist zudem die Entwicklung bei der Endung .eu, die ihren beispiellosen Höhenflug fortgesetzt hat. Dies geht aus der alljährlichen Domainmarkt-Studie der weltgrößten Domainhandelsbörse Sedo hervor, die das Unternehmen soeben vorgelegt hat.

Grundlage der Untersuchung sind die Verkaufszahlen von Sedo. Detaillierte Statistiken und Grafiken sind im Internet abrufbar unter: http://goo.gl/wF4if

Highlights des Domainmarkt-Barometers für 2012:

• Über Sedo wurden 36.181 Domains für eine Gesamtsumme von 52.943.046 Euro verkauft (Vorjahreswerte: 39.951 Domainverkäufe; 60.583.776 Euro Verkaufsvolumen).

• Insgesamt wurden knapp 160 unterschiedliche Top Level Domains gehandelt. Spitzenreiter ist mit einem Verkaufsanteil von 48 Prozent .com, gefolgt von .de mit 15 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr hat .com dabei um 4 Prozentpunkte deutlich zugelegt, während bei .de parallel Einbußen in Höhe von 3 Prozentpunkten zu verzeichnen sind.

• Die relativ neue Endung .me konnte sich mit einem Anteil von 2 Prozent weiterhin in den Top 10 der am häufigsten verkauften Top Level Domains halten.

• Der Durchschnittspreis einer Domain betrug 1.463 Euro. Der Preisausreißer berücksichtigende Median lag mit 761 und 650 Euro bei .fr und .eu am höchsten (Vorjahreswerte: 750 und 264 Euro). Bei .eu hat er sich somit binnen Jahresfrist mehr als verdoppelt und im Vergleich zum Jahr 2010 (150 Euro) sogar vervierfacht. Bei .de lag der Median bei 300 Euro (unverändert im Vergleich zum Vorjahr).

• Unter den Transaktionsarten ist der Festpreis-Verkauf mit 41 Prozent unangefochtener Spitzenreiter, die Gebot-Gegengebot-Transaktion rangiert auf Platz zwei (33 Prozent).

• US-Amerikaner stellen mit 28 Prozent erstmals die stärkste Gruppe unter den Domainkäufern und verdrängen die Deutschen auf Platz zwei (24 Prozent).

• Teuerste über Sedo verkaufte, veröffentlichte Domain war webhosting.co.uk (500.000 US-Dollar), bemerkenswerte Verkäufe außerdem die von hoteles.es (275.000 Euro) und buy.me (115.000 Euro); online-casino.de (115.000 Euro) war teuerste verkaufte Domain mit deutscher Endung .de.

Domains mit Landesendung stehen hoch in Kurs

„Die Entwicklung bei .fr und .eu, aber auch bei .at, wo Durchschnittspreis und Median ebenfalls einen kräftigen Auftrieb erfahren haben, machen deutlich, dass Domains mit Landesendung wieder stark im Kommen sind“, erläutert Tobias Flaitz, Geschäftsführer von Sedo. „Besonders hervorstechend ist der weit überdurchschnittliche Preisanstieg bei der europäischen Domain .eu, der sich unserer Einschätzung nach auch in nächster Zukunft fortsetzen wird.“

Besonders im Trend lagen 2012 bei .de zudem kombinierte generische Domains mit „online“ oder „24“ als weiteren Namensbestandteilen. Die teuerste .de-Domain online-casino.de ist nur das prominenteste Beispiel, weitere Vertreter dieses stark nachgefragten, gut verkäuflichen Kombinationsmusters sind etwa mode-online.de und leuchtmittel-online.de sowie mode24.de und sofortkredit24.de. Darüber hinaus hat das momentan starke Interesse an Gold und Silber zu einer Vielzahl an Verkäufen thematisch passender Domains geführt.

Über das Sedo Domainmarkt-Barometer

Das Sedo Domainmarkt-Barometer ist eine seit Frühjahr 2009 erscheinende vierteljährliche Studie zur Entwicklung des Domainmarkts. Es analysiert, wie sich die jeweiligen Top Level Domains im Markt verhalten haben und bildet somit einen Wegweiser für alle, die sich mit Domains beschäftigen. Aus der Studie geht ebenfalls hervor, welche Trends in der Domainbranche zu beobachten sind.

Über Sedo

Sedo mit Sitz in Köln, Cambridge (USA) und London (UK) ist die weltweit führende Domainhandelsbörse mit über 1 Million Mitgliedern und einem Verkaufsangebot von über 16 Millionen Domains aller Endungen – über 5 Millionen Domains davon sind geparkt. Sedo bietet Dienstleistungen rund um Domains, wie etwa Domain-Parking, Domain-Bewertungen, Domain-Transfers, Domain-Vermarktung und Domaintraffic-Vermarktung. Weitere Informationen unter: http://www.sedo.de

Sedo ist Teil der Sedo Holding AG (ISIN DE0005490155 / WKN 549015) im Verbund der United Internet AG (ISIN DE0005089031 / WKN 508903).

Online-Pressebereich: http://www.sedo.de/presse/

Pressekontakt:

Sedo GmbH, Köln
http://www.sedo.de
Ansprechpartnerin:
Semra Körner
Tel.: (+49)0221-34030-388
E-Mail: presse@sedo.de

PR-Agentur: http://www.aufgesang.de

Kontakt

Sedo GmbH
Im Mediapark 6
D-50670 Köln
Semra Körner
Sedo GmbH
Social Media