Rakuten Super Sale: Mehr Reichweite, mehr Traffic, mehr Kunden und mehr Umsatz

Shopping-Event aus Japan im Februar auch in Deutschland; Händler profitieren von umfangreicher Promotion und 30-fachen Superpunkten
(PresseBox) (Bamberg, ) Rakuten, der weltweit drittgrößte E-Commerce-Unternehmen, bringt im Februar mit dem Super Sale ein innovatives E-Commerce-Konzept nach Deutschland. Rakuten unterstützt seine Händler damit dabei, mehr Aufmerksamkeit auf ihre Angebote zu lenken, neue Kunden zu gewinnen, Traffic und Reichweite zu steigern und mehr Umsatz zu generieren. Das Shopping-Event konnte in Japan, den USA und Frankreich bereits große Erfolge verzeichnen. Stündlich wechselnde Top Deals, umfassende Online-Werbemaßnahmen im Vorfeld sowie 30-fache Bonuspunkte lassen Händler langfristig von der Aktion profitieren. Aktuell sind bei Rakuten mehr als 13 Millionen Produkte gelistet, das sind ca. 50 Prozent mehr als im letzten Jahr und sogar dreimal so viel wie noch vor zwei Jahren.

Der Super Sale im Detail
Das Shopping-Event Rakuten Super Sale findet auf einer eigenen Eventpage statt und wird vom 17. Februar ab 18 Uhr bis 18. Februar um 22 Uhr über insgesamt 28 Stunden stattfinden. Neben 22 stündlich wechselnden Top Deals wird es auch jeweils circa 200 Produkt-, Time- und Gutschein-Deals geben, die stark rabattiert sind. Zusätzlich gibt Rakuten Shoppern 30-fache Superpunkte auf das gesamte Sortiment, egal ob Teil des Super-Sale-Angebots oder nicht. Diese können dann bei einem erneuten Kauf bei einem der über 7.000 Rakuten-Händler eingelöst werden. Finanziert wird diese Sonderaktion von Rakuten, Händler zahlen nur den normalen Anteil an den Superpunkten in Höhe von einem Prozent. So hilft Rakuten seinen Händlern dabei, ihre Bekanntheit zu steigern, langfristige Beziehungen aufzubauen und Kunden, die vor allem wegen der Super-Sale-Angebote gekommen sind, in wiederkehrende Käufer zu verwandeln.

Unterstützung für Händler
„Der Rakuten Super Sale ist ein weiterer Baustein in unserem Empowerment-Konzept für Händler“, sagt Beate Rank, CEO von Rakuten Deutschland. „Unsere Erfahrungen in anderen Ländern zeigen, dass Kunden die Superpunkte später fast immer in den Shops einlösen, in denen Sie gesammelt wurden. Zudem shoppen die Schnäppchenjäger weiter und besuchen Seiten von Händlern, die gar nicht an der Aktion teilnehmen. Daher profitieren bei diesem neuen Event wirklich alle Händler – sowohl durch unser besonderes Treue-Programm als auch durch die große Aufmerksamkeit, die wir erwarten.

Händlern, die nicht am Super Sale teilnehmen, empfehle ich im Aktionszeitraum dennoch ihre Ware um einen gewissen Prozentsatz zu reduzieren, um bestmöglich von dem Plus an Kunden zu profitieren. Außerdem sollten sie die zusätzliche Superpunkte-Aktion unbedingt in ihren Shop integrieren und Newsletter an die Kunden versenden, um auf die Angebote aufmerksam zu machen. Zusätzlich ist es sinnvoll, E-Mail-Kampagnen und Gutscheine anzulegen, die nur für diese 28 Stunden gültig sind und gesonderte Landing-Pages für diesen Zeitraum zu bauen“, gibt Rank weitere Tipps.

Details zu den einzelnen Deals werden kurz vor den Angebotszeiträumen bekannt gegeben.

Kontakt

Rakuten Deutschland GmbH
Geisfelder Str. 16
D-96050 Bamberg
Peter Meyenburg
Head of Public Relations
Social Media