Geschäftshaus-Neubau in Essen: Maßarbeit im Baubestand

Für das Geschäftshaus an der Hansastraße 24–30 produzierte die CEMEX Beton-Bauteile GmbH Stahlbetonhalbfertigteile – und deren Abmessungen waren nicht ganz alltäglich.
Zentimeterarbeit: Der Neubau reicht dicht an den Baubestand heran.... (PresseBox) (Bad Dürkheim, ) Am früheren Ort des Hertie-Hauses in Essen-Steele lässt die ITG Immobilien-Treuhand-Gesellschaft, Düsseldorf, / CENTRUM BAU GmbH & Co. KG, Düsseldorf, zurzeit einen Neubau mit drei oberirdischen Geschossen errichten. Der Textileinzelhändler H&M hat einen Teil des Erdgeschosses und das gesamte Untergeschoss gemietet, die Drogeriekette dm wird einen Teil des Erdgeschosses und das erste Obergeschoss nutzen. Im zweiten Obergeschoss werden Technikräume untergebracht.

Von Mitte März bis Ende Juni stellte die Düsseldorfer NUHA Bauunternehmung GmbH & Co. KG den Rohbau in einer Rekordbauzeit her. In ihrem Auftrag produzierte die CEMEX Beton-Bauteile GmbH 1500 Quadratmeter Thermowände. Eine Besonderheit der Elemente aus dem Fertigteilwerk Bischofsheim war ihre überdurchschnittliche Endstärke von 40 Zentimetern. Davon entfallen 7 Zentimeter auf die Außenschale, 6 Zentimeter auf die Innenschale und 10 Zentimeter auf die dazwischenliegende Dämmung, der Rest von 17 cm ist Kernbeton. Den Grund für diese Maße erklärt Dipl.- Ing. Björn Trinkaus, Techniker der CEMEX Beton-Bauteile GmbH: „Das Innenleben des Gebäudes besteht aus Hohlkörperdecken, Stützen und Unterzügen. Das bedeutet, die Außenwand übernimmt hier eine sehr wichtige Funktion. Die Innenschale und der Kernbeton der Thermowände müssen besonders viel Gewicht aufnehmen und sind entsprechend stark dimensioniert. Die Außenschale ist ein nicht tragender Teil der Fassade.“

Die Konzeption der Wandelemente war anspruchsvoll. Bei Sonneneinstrahlung arbeitet die Außenschale, der Beton dehnt sich aus, zieht sich dann wieder zusammen. Um Risse zu vermeiden, musste schon frühzeitig in der Verplanung und dann bei der Ausführung vor Ort auf fachgerechte Fugen geachtet werden. Die Außenschalen der Thermowände erhalten einen Anstrich und bleiben sichtbar: Auch aus gestalterischen Gründen ist bei dem Objekt an der Steeler Fußgängerzone ein gleichmäßiges Fugenbild wichtig.

Da das Gebäude gewerblich genutzt wird, sind die Geschosse höher als im Wohnbau. Entsprechend bringen es die Thermowände auf Höhen von 4,50 bis 4,80 Meter. Fensteröffnungen integrierten die CEMEX-Mitarbeiter entweder schon im Fertigteilwerk in die Bauteile, oder Aussparungen werden durch die Geometrie mehrerer benachbarter Bauteile hergestellt.

Neben Thermowänden lieferte die CEMEX Beton-Bauteile GmbH auch 1100 Quadratmeter Doppelwandelemente just in time auf die Baustelle an der Hansastraße. Die Stahlbetonhalbfertigteile aus dem Werk Eslohe-Bremke wurden nach der Montage auf der Baustelle mit Ortbeton ausgegossen und tragen jetzt ebenfalls wesentlich zur Statik des Gebäudes bei. Mit 4 bzw. 4,50 Metern sind auch die Doppelwandelemente überhoch, was aus produktionstechnischen Gründen eine Beschränkung ihrer Breite auf 3 Meter erforderlich machte. Doppelwandelemente in verschiedenen Stärken kamen in der Gebäudehülle, im Gebäudeinneren, in Treppenhäusern und Aufzugschächten zum Einsatz. Die Kellerwände bestehen beispielsweise aus tragenden Doppelwandelementen mit einer Gesamtwandstärke von 30 Zentimetern.

Die Gebäudefront liegt an der Fußgängerzone, doch rechts und links reicht der Neubau oft bis auf wenige Zentimeter an den Baubestand heran – das erforderte vom CEMEX-Team viel Flexibilität bei der Planung, denn zum Teil war die Geometrie der Wandelemente kurzfristig anzupassen.

Die Bauunternehmung NUHA GmbH & Co KG war durch vorherige Abbrucharbeiten, Verbauarbeiten und Grundwasserhaltung stark zeitlich eingeschränkt. Dennoch konnten in einer logistischen Spitzenleistung alle Anforderungen dieses anspruchsvollen Bauwerks erfüllt werden: Von der Planung über die Überwachung der Maßhaltigkeit bis zur Anlieferung und dem Einbau der Fertigteile in Sandwichbauweise.

Kontakt

xebex GmbH
Bruchstr. 61 a
D-67098 Bad Dürkheim
Denissa Walter
Marketing
Sekretariat GL

Bilder

Social Media