Ölpreisschwäche zieht Anleger an

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) "Während die Aktienmärkte gestern in engen Bandbreiten handelten, war bei den Rohstoffen richtig Musik drin. Gold, Silber und Rohöl verloren deutlich. Beim Ölpreis der Nordsee-Sorte Brent haben sich Anleger entschieden, weiterhin auf fallende Kurse zu setzen, was am Aufbau von Short-Positionen im CeFDex Sentiment-Index abzulesen ist. Beim nordamerikanischen WTI-Öl gab es eine Wende. Hier wurden die Long-Positionen komplett abgebaut. Hier gibt es jetzt mehr Verkäufer als Käufer, nachdem der Preis seit Wochen der Entwicklung von Brent hinterher hinkt. Viel Wirbel gab es auch in bestimmten Einzelaktien, wie etwa Apple, das ein Ausgabeverbot von Vorzugsaktien neu überdenken will. Der Druck von Aktionären auf Apple wächst, einen Teil seines enormen Cash-Bestands an die Aktionäre wieder auszuschütten. Die Aktie reagiert bereits positiv, weshalb Teile der Anleger sich für Gewinnmitnahmen in der Aktie entschieden haben. Dagegen werden Anleger beim sozialen Netzwerk Facebook mutiger. Nach der jüngsten Konsolidierung bauen sie wieder stärker Long-Positionen auf."

Hartmut Schneider
Marktanalyst

Weitere Informationen im Anhang!

Kontakt

CeFDex AG
Bockenheimer Anlage 46
D-60322 Frankfurt am Main
Social Media