Neu zur BAU 2013: Schüco Sonnenschutz CAB

In die Fassade integrierter Sonnenschutz für optimale Abschattung und Sichtschutz
(PresseBox) (Bielefeld/München, ) Auf der Bau 2013 präsentierte Schüco seinen neuen Sonnenschutz Schüco CAB (Concealed Active Blind). Der außen liegende Sonnenschutz ist ein fassadenintegrierter Systemsonnenschutz mit hoher Windstabilität und verstellbaren Lamellen. Schüco Sonnenschutz CAB ist perfekt in die Schüco Pfosten-Riegel-Fassadensysteme FW 50+ und FW 60+ integriert. Die Behangführung erfolgt in integrierten Systemführungsprofilen, die einen seitlichen Lichteinfall bei abgefahrenem Behang verhindern. Es gibt weder lichtdurchlässige Stanzungen in den Lamellen noch wird die Außenansicht durch sichtbare vertikale Funktionsbänder gestört. Der komplett geschlossene Behang bietet somit optimale Abschattung und Sichtschutz von außen. Die beweglichen Behanglamellen können entsprechend dem Sonnenhöhenverlauf ausgerichtet werden und dadurch eine maximale Transparenz für die Sicht nach draußen bis zu 80 % ermöglichen.

Die 34 mm breiten Sonnenschutzlamellen aus verschleißfesten, eloxierten Aluminiumstrangpressprofilen sind an den Seiten verdeckt geführt und können geöffnet und geschlossen werden. Durch diese Lamellenform und -befestigung ist der Schüco Sonnenschutz CAB besonders windstabil und kann bis zu Windgeschwindigkeiten von 25 m/s eingesetzt werden - ein Wert, der deutlich über der Windstabilität von herkömmlichen Raffstoren oder Markisen liegt.

Der Behang wird beim Auffahren in den fassadenintegrierten Einbauraum, der verdeckt vor der Geschossdecke untergebracht ist, aufgerollt. In aufgefahrenem Zustand ist der Schüco Sonnenschutz CAB nicht sichtbar, so dass das Fassadenbild optisch nicht störend unterbrochen wird. Eine gummierte Umlenkwelle lässt eine höchst geräuscharme Betätigung des Sonnenschutzes zu. Bei abgefahrenem Behang lassen sich die Lamellen durch zwei hinter den Führungsschienen und damit verdeckt liegenden Edelstahlbändern verstellen. Damit kann eine ideale Lamellenposition entweder für eine hohe Transparenz mit Sicht nach außen oder einen Sichtschutz oder optimalen Sonnen- und Blendschutz gefunden werden.

Der Schüco Sonnenschutz CAB lässt sich schnell und einfach montieren. Dazu werden die Führungsschienen über der Systemkontur auf ein Andruckprofil geklipst und statisch am Montageträger befestigt. Auf das Führungsschienenprofil können die System-Deckschalen zur vertikalen Fassadenbetonung aufgebracht werden.

Die Markteinführung des Schüco Sonnenschutzes CAB ist für Mitte 2013 vorgesehen.

Weitere Informationen unter www.schueco.de/cab

Kontakt

SCHÜCO International KG
Karolinenstraße 1-15
D-33609 Bielefeld
Ulrike Krüger
Schüco International KG
Referentin Public Relations
E-Mail:

Bilder

Social Media