Seminarprogramm der Koordinierungsstelle Frau und Beruf liegt vor

(PresseBox) (Hannover, ) Das Seminarprogramm der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover für das erste Halbjahr 2013 ist erschienen. Es richtet sich an Frauen, die nach der Familienphase wieder ins Berufsleben einsteigen, sich während der Elternzeit beruflich fit halten oder ganz allgemein ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen. In all diesen Fällen ist Weiterbildung das A und O. Das neue Programm setzt auf bewährte Seminarangebote wie Zeit- und Selbstmanagement, Kommunikationstraining und Bewerbungstraining - angepasst an die Anforderungen von heute. Denn Kompetenzen mit aktuellem Know-how sind besonders für Berufsrückkehrerinnen von grundlegender Bedeutung.

Ein Klassiker sind die EDV-Angebote in Kooperation mit donna megabyte. Zu Word, Excel, PowerPoint, Internet und E-Mail gibt es im EDV-Bildungs- und Beratungszentrum für Frauen e.V., Königstraße 31, mehrere fünftägige Seminare, die grundlegende und aufbauende Computerkenntnisse vermitteln. Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen können sich für den Einstieg in die Selbständigkeit fit machen. Neben den für alle Branchen wichtigen Grundlagen gibt es dazu auch spezielle Angebote zu Gesundheitswirtschaft und Einzelhandel. Diese Kurse finden in den Räumlichkeiten von Gründerinnen-Consult Hannover, Hohe Straße 11, statt. Betriebswirtschaftliche Lehr- und Studiengänge der Handwerkskammer Hannover runden das Programm ab.

Das gesamte Seminarprogramm für das erste Halbjahr 2013 können Interessentinnen im Internet unter www.frau-und-beruf-hannover.de als pdf-Dokument herunterladen oder direkt bei der Region Hannover, Koordinierungsstelle Frau und Beruf, Vahrenwalder Straße 7, 30165 Hannover, erhalten. Weitere Informationen gibt Irène Stratmann unter der Telefonnummer (0511) 616-23542, E-Mail: Irene.Stratmann@region-hannover.de.

Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hanover wurde 1996 gegründet. Zu ihren Aufgaben gehören neben der Beratung von Unternehmen zu Fragen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf vor allem die zielgruppenspezifische Beratung und Information von Frauen, die wieder in das Erwerbsleben einsteigen wollen, sowie Konzeption und Organisation von Orientierungsmaßnahmen und arbeitsmarktgerechten Qualifizierungsangeboten. Dass die angestrebten Ziele ein gutes Stück näher gerückt sind, ist auch dem Überbetrieblichen Verbund Hannover Region e.V. (ÜBV) zu verdanken. Die Koordinierungsstelle leistet für diesen sehr erfolgreich agierenden Verbund kleiner und mittelständischer Unternehmen und Freiberufler/rinnen die Geschäftsstellenarbeit.

Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover ist ein Projekt in der Trägerschaft der Region Hannover. Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und aus Mitteln des Landes Niedersachsen gefördert.

Kontakt

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
D-30169 Hannover
Frauke Bittner
Team Kommunikation 13.01
E-Mail:
Social Media