Spark EV: Chevrolet präsentiert Elektromodell auf dem Genfer Automobilsalon

(PresseBox) (Rüsselsheim, )
  • Elektroversion des Minicars für ausgewählte europäische Märkte
  • 100 kW (136 PS) starker Elektromotor mit 542 Nm Drehmoment
  • Hochmodernes Batteriesystem mit nur 20 Minuten Schnellladezeit
  • Zwei konfigurierbare LCD-Monitore für optimale Konnektivität
Das Minicar Spark, eines der meistverkauften Modelle von Chevrolet in Europa, bekommt einen elektrischen Zwilling. Nach der Weltpremiere des Spark EV auf der Los Angeles Motorshow 2012 stellt sich die innovative Antriebsvariante auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon nun erstmals dem europäischen Publikum vor. Die Markteinführung des neuen Modells in Europa startet im Jahr 2014.

Der Spark EV ist ein weiterer Baustein für den zügigen Aufbau einer wettbewerbsfähigen Modellpalette mit alternativen Antriebstechnologien. Ausgestattet mit dem modernsten jemals von General Motors entwickelten Elektromotor-/Batteriesystem tritt er mit dem Ansspruch an, in der Klasse elektrisch angetriebener Stadtautos neue Maßstäbe zu setzen. "Der Spark EV ist ein Null-Emissions-Fahrspaß-Stadtauto mit intelligenter Konnektivität. Wir glauben, dass er vor allem in einigen der fortschrittlichsten Märkte Europas auf gute Resonanz stößt", sagt Susan Docherty, President und Managing Director von Chevrolet und Cadillac Europe. "Wie schon der Volt belegt der flinke Stadtflitzer die Kompetenz von Chevrolet in der Entwicklung intelligenter Mobilitätslösungen."

Das konstante hohe Drehmoment von 542 Newtonmetern verhilft dem Spark EV zu ausgeprägter Fahrdynamik. Das Herz seines Antriebs ist ein permanentmagnetischer Elektromotor mit einer Leistung von über 100 kW (136 PS), der ihn in Sportwagenmanier in weniger als 8,5 Sekunden auf Tempo 100 km/h beschleunigt.

Das hoch entwickelte Lithium-Ionen-Batteriesystem mit aktivem Flüssigkeitskühl- und Heizsystem und einem Energieinhalt von über 20 kWh soll einen Aktionsradius realisieren, der zu den besten der Klasse zählt. Schnellaufladungen des Akkus können an Wechsel- oder Gleichstromquellen erfolgen. Mit Gleichstrom lässt sich das Batteriesystem in rund 20 Minuten und gegebenenfalls mehrmals täglich auf bis zu 80 Prozent seiner Kapazität regenerieren, das Aufladen an einem 230-Volt-Wechselstromanschluss dauert zwischen sechs und acht Stunden. Das zugehörige Ladekabelset gehört zur Standardausrüstung des Fahrzeugs.

Wegweisende Konnektivität erhöht Bedienkomfort und Fahrvergnügen

Das Exterieurdesign des Chevrolet Spark ist markant und ausdrucksstark. Zu den augenfälligsten Merkmalen seines markant gestalteten Innenraums zählt ein an der Lenksäule positioniertes Kombiinstrument mit einem von insgesamt zwei Sieben-Zoll-LCD-Farbmonitoren. Der zweite Monitor ist in der Mittelkonsole angeordnet und dient als Schnittstelle für Infotainment, Klimaregelung und Energieeffizienz-Daten.

Für ein außergewöhnliches Fahrerlebnis im neuen Spark EV sorgt neben einem wegweisenden Elektroantrieb die integrierte Radiotechnologie "Chevrolet MyLink", über die sich kompatible Smartphones via Touchscreenmonitor steuern lassen. Die MyLink-Technologie unterstützt außerdem eine Reihe ausgewählter "Apps", die beispielsweise das Navigieren per Smartphone oder den Empfang von Internet-Radiosendern erlauben. Besitzer eines iPhone (4S) mit dem Betriebssystem iOS6 können zudem "Siri"* verwenden. Über dieses fortschrittliche Assistenzsystem mit Spracherkennung lassen sich verschiedene Aufgaben ausführen, ohne dass der Fahrer dazu den Blick von der Straße oder die Hände vom Lenkrad nehmen muss. Beim Rangieren in beengter oder unübersichtlicher Umgebung hilft eine ebenfalls serienmäßige Rückfahrkamera.

*"Siri" erfordert Internetzugang und ist nicht in allen Sprachen und Regionen verfügbar. Funktionen können je nach Region variieren. Es können zusätzliche Gebühren anfallen.

Alle technischen Angaben sind vorläufig.

Kontakt

Chevrolet Deutschland GmbH
Bahnhofsplatz 1
D-65423 Rüsselsheim
Rej Husetovic
Chevrolet Deutschland GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail:
Stefan Seibert
E-Mail:

Bilder

Social Media