Derivate: Schweizer Taschenmesser für Anleger

Führende Derivatehäuser auf der Invest 2013 in Stuttgart/ Société Générale gewinnt Finanz-Oscar und stellt sich auf der Leitmesse für Finanzen vor
(PresseBox) (Stuttgart, ) Aktien, Anleihen, Fonds, Edelmetalle, Immobilien, Währungen: Die jährlich stattfindende Finanzmesse Invest, Leitmesse für Finanzen und Geldanlage, bietet ein breites Angebot an unterschiedlichsten Finanzprodukten für die privaten und institutionellen Anleger. Neben den bekannteren Anlageklassen spielen auch strukturierte Produkte eine immer größere Rolle für die Anleger - ob als direktes Investment oder zur Absicherung von einzelnen Positionen. Die führenden Emittenten aus dem Zertifikatebereich präsentieren ihre Neuprodukte und Angebote auf der Invest 2013. Unter anderem sind die Commerzbank, HSBC Trinkaus, Landesbank Berlin, LBBW Asset Management, Royal Bank of Scotland, Société Générale, Vontobel, und die UBS auf der Messe vertreten. Betrachtet man die Produktklassifizierung von derivativen Wertpapieren, wird deutlich, dass es eine Vielzahl von Produkten gibt - von konservativ bis spekulativ. Nach Angaben des Deutschen Derivate Verbands (DDV) sind nur rund ein Prozent der Produkte Optionsscheine und sogenannte Knock-out-Papiere mit einem überdurchschnittlich hohen Chancen-Risiko-Profil. Mit einem Volumen von fast 99 Prozent dominieren dagegen die konservativeren Anlageprodukte. Zwei Drittel davon sind entweder mit Kapitalschutz ausgestattete Papiere wie strukturierte Anleihen oder Kapitalschutz-Zertifikate. Der restliche Teil umfasst Aktienanleihen und andere Zertifikate, die je nach Marktsituation und Anlageziel eine Vielzahl an Chancen bieten.

Die Vielfalt der Möglichkeiten, die Zertifikate bieten sind ein wichtiger Grund für diese Produkte: "Zertifikate haben die Anlagemöglichkeiten für private Anleger revolutioniert. Noch in den 80er Jahren war es als Privatanleger fast unmöglich, das Depot abzusichern oder von seitwärts laufenden oder fallenden Märkten zu profitieren. Heute ist es selbstverständlich, dass Anleger mit Zertifikaten an der Wertentwicklung des DAX oder EURO STOXX teilhaben, ohne dessen Einzelwerte kaufen zu müssen. Genauso einfach wie auch kostengünstig verhält es sich mit der Investition in strukturierte Produkte auf Gold, Silber oder Öl", so Lars Brandau, Geschäftsführer des Deutschen Derivate Verbands e.V.

Die Société Générale ist weltweit der größte Emittent von Aktienderivaten und bereits seit über 20 Jahren in Deutschland aktiv. Darum ist der regelmäßige Auftritt des Unternehmens auf dem Treffpunkt der Finanzbranche in Stuttgart nur eine logische Konsequenz. "Die Invest ist für uns die wichtigste Finanzmesse im deutschsprachigen Raum", sagt Peter Bösenberg, Head of Public Distribution Germany and Austria der Société Générale. "Als führendes Haus im Segment der Aktienderivate können wir auf der führenden Finanzmesse unsere Neuprodukte vorstellen und den Dialog mit bestehenden und potentiellen Kunden führen."

Die Finanzmesse Invest wird veranstaltet von der Messe Stuttgart und der Börse Stuttgart, der führenden Börsenorganisation für private Anleger und Marktführer im börslichen Handel mit verbrieften Derivate in Europa. Produktneuheiten aus dem Derivatebereich werden an den Ständen der Aussteller präsentiert und die neuesten Trends von Spezialisten diskutiert. Aber auch das breitgefächerte Rahmenprogramm auf den Foren des Branchenevents und in den Kongressräumen beleuchtet die Chancen und Risiken bei der Geldanlage mit Derivaten.

Kontakt

Landesmesse Stuttgart GmbH
Messepiazza 1
D-70629 Stuttgart
Social Media