Große Kapazität, sichere Verschlüsselung

Origin Storage: Hardware-verschlüsselte DataLocker-Festplatte mit zwei Terabyte
Konstantin Fröse, Divisional Director von Origin Storage Ltd. (PresseBox) (Düsseldorf, ) Origin Storage (www.originstorage.com), einer der führenden europäischen Hardwarehersteller im Storage- und Security-Segment, bringt mit dem DataLocker DL2000E eine neue Variante der externen, mobilen Security-Festplatte auf den Markt. Mit einer Speicherkapazität von zwei Terabyte rundet das Gerät die DataLocker-Produktpalette nach oben ab und stößt damit in eine neue Dimension für Hardware-verschlüsselte Festplatten vor.

DataLocker Enterprise ist eine externe USB-2.0-Festplatte, die für höchste Sicherheitsansprüche in Unternehmen, Organisationen und Behörden konzipiert wurde. Die Verschlüsselung erfolgt beim DL2000E über einen Enova-Chipsatz, der nach dem US-Standard FIPS-140-2- zertifiziert ist (NIST Certificate Nr. 1472).

"Mit dem neuen Zwei-Terabyte-Modell bieten wir denjenigen unserer Kunden eine Lösung, die sehr große Datenmengen sicher auf einem externen Medium speichern und transportieren möchten", sagt Konstantin Fröse, Divisional Director von Origin Storage Ltd. "Die Bedeutung der Verschlüsselung wichtiger Daten kann angesichts der zahlreichen sicherheitskritischen Vorfälle und Datenverluste der letzten Zeit gar nicht genug betont werden. Verlorene oder gestohlene Notebooks, Festplatten, CD-ROMs oder USB-Sticks stellen ungesichert ein erhebliches Risiko dar. Gerade im Umfeld von Organisationen und öffentlichen Einrichtungen stellen wir derzeit zudem ein stark steigendes Interesse an Sicherheitslösungen fest, die nach dem US-amerikanischen Standard FIPS-140-2 zertifiziert sind."

Die Bedienung der DataLocker-Festplatte erfolgt über den integrierten Touchscreen. Der Anwender authentifiziert sich durch die Eingabe seiner individuellen PIN. Erst nach erfolgreicher Anmeldung ist der Zugriff auf die per USB angeschlossene, externe Festplatte möglich. DataLocker kann plattformunabhängig mit Windows-, Linux- und Mac-Systemen betrieben werden und benötigt keinerlei zusätzliche Software oder Treiber.

Das Admin Password Utility erlaubt die Einrichtung eines Administrator-Passwortes. Dieses kann hilfreich sein, wenn der Nutzer seine Login-Daten vergisst. Darüber hinaus können über den Touchscreen innerhalb des einfach zu bedienenden Setups verschiedene Einstellungen modifiziert werden, beispielsweise die Optionen für den "Selbstzerstörungsmodus" oder die zufällige Anordnung des Keypads. Der Selbstzerstörungsmodus sorgt für einen wirksamen Schutz vor so genannten Brute-Force-Attacken, falls die Festplatte verloren oder gestohlen wird. Nach einer bestimmten Anzahl an falschen PIN-Eingaben wird der AES-Schlüssel zerstört, ein Auslesen der Daten ist dann nicht mehr möglich.

Spezielle Varianten von DataLocker unterstützen zudem unter anderem eine USB 3.0 Schnittstelle, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung in Verbindung mit einer zusätzlichen RFID-Karte sowie viele weitere Einstellungsmöglichkeiten und Sicherheitsmerkmale.

Preis und Verfügbarkeit:

Die neue Zwei-Terabyte-Variante DL2000E ist ab sofort über den IT-Fachhandel verfügbar und kostet ca. 599,- Euro zzgl. MwSt. Reseller in der DACH-Region erhalten die DataLocker-Produkte über die Distributoren Ingram Micro und msb - mobile solutions for business.

Kontakt

Origin Storage Ltd
Niermannsweg 11
D-40699 Erkrath
Konstantin Fröse
Origin Storage Ltd
Divisional Director Central European Region
Felix Hansel
FX Kommunikation / Felix Hansel PR-Beratung
Pressekontakt

Bilder

Social Media