GFT Prisma GmbH goes Entwicklung – Nächster Halt: SCHEMA User Conference 2013

Die GFT Prisma GmbH mit Sprecherslot auf der eigens für das Redaktionssystem SCHEMA ST4 veranstalteten SCHEMA User Conference vom 6. bis 7. März in Herzogenaurach
(PresseBox) (Schenkenzell, ) Wie bereits im letzten Jahr wird die GFT Prisma GmbH wieder auf der SCHEMA User Conference vertreten sein. Als Spezialist für die Einführung des marktführenden Redaktionssystems SCHEMA ST4 unterstützt die GFT Prisma GmbH Kunden bei der Erstellung von Erstprojekten sowie bei Anpassungen und Konfigurationen des Systems. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf bestehenden Produkt- und Dokumentstrukturen.

„Durch unser Know-how als Technischer Dienstleister und die Erfahrung in der Anwendung von SCHEMA ST4 können wir uns schnell und problemlos in die Themengebiete der Kunden eindenken. Zudem haben wir das nötige Fachwissen, um auch in anderen Bereichen rund um das Thema Technische Dokumentation zu beraten. Unsere Schulungen sind immer auf den jeweiligen Kunden und seine individuelle Produktwelt hin angepasst. Das unterscheidet unser Vorgehen von dem eines Softwarelieferanten. Wir schulen ausschließlich praxisnah am konkreten Objekt.“ sagt Niko Schad, Leiter Technische Dokumentation bei der GFT Prisma GmbH.

Die Risikobeurteilung – eines der zentralen Basis-Themen der Technischen Dokumentation – wird von vielen Unternehmen als ungeliebte Nebensache abgetan. Oft sind sich die Verantwortlichen auch nicht der Konsequenzen bewusst, die durch eine unvollständige oder fehlerhafte Risikobeurteilung im Schadensfall eintreten können.

„Mit dem Vortrag „Risikobeurteilung und Technische Dokumentation“ wollen wir auf der SCHEMA User Conference den Faden aufnehmen und aus verschiedenen Blickwinkeln zur Durchführung von Risikobeurteilungen motivieren.", so Referent Ralf Richter.

Kontakt

GFT Prisma GmbH
Stockhofweg 8
D-77773 Schenkenzell
Jessica Piechnik
GFT Prisma GmbH
Mediengestaltung / Projektmanagement
E-Mail:
Social Media