Schulverweigerung wegen Ablehnung des staatlichen Lehrplans nicht möglich

OLG: Staatliche Erziehungsziele entscheidend
(PresseBox) (Mannheim, ) Nicht immer sind Eltern damit einverstanden, was Kinder im Unterricht lernen. Oft spielen politische oder religiöse Gründe mit hinein, wird der Unterrichtsstoff kritisiert. In diesem Fall waren Eltern der Meinung, gingen ihre Kinder zur Schule, würden sie sowohl zur Schamlosigkeit als auch dazu erzogen, eine „Gossensprache“ zu erlernen. Gelten solche Einwände von Seiten der Eltern?

Um den gesamten Artikel lesen zu können, nebenstehenden Weblink anklicken.

Kontakt

ArenoNet GmbH
Steubenstr. 46
D-68163 Mannheim
Julia Brunnengräber
Social Media