Gebhart Quality Analysis (QA) 82 bringt QA82 Analyzer auf den Markt

Werkzeug zur automatisierten Qualitätsanalyse von Software
(PresseBox) (Karlsruhe, ) Mit dem QA82 Analyzer veröffentlicht Gebhart Quality Analysis (QA) 82 nun sein modulares Werkzeug zur automatisierten Qualitätsanalyse von softwarebasierter Lösungen.

Hierbei kann es sich um Webservices oder Geschäftsprozesse auf Basis von bspw. BPMN, BPEL oder EPKs sowie verschiedenste entwickelte Software- oder Projektmanagement-Artefakte handeln. Durch die automatische Bestimmung der Qualität werden der sonst übliche hohe Aufwand einer manuellen Analyse entscheidend reduziert und eventuelle Fehler, wie sie bei einer manuellen Durchführung auftreten können, vermieden.

Im Fokus steht hierbei vor allem die Analyse hinsichtlich der Einhaltung von Best-Practices.


"Neben hauseigenen Modulen erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam, welche Best-Practices und somit Qualitätseigenschaften für Sie und Ihre Projekte relevant sind. Vereinfachen Sie hierdurch den Prozess der Qualitätssicherung in Ihrem Projekt durch eine automatisierte Unterstützung."




Reports und Dashboard

Mit Hilfe des QA82 Analyzer erhalten Sie stets einen Nachweis über die aktuelle Qualität und ihren Verlauf über die Zeit. Gleichzeitig wird eine Verteilung einzelner Qualitätseigenschaften transparent offengelegt, sodass Sie zielorientiert und an der Qualität ausgerichtet steuernd eingreifen können. Die hieraus ableitbaren Reports versetzen Sie in die Lage, Ihrem Management und Ihren Kunden gegenüber getätigte Investitionen begründen zu können. Der QA82 Analyzer unterstützt Sie somit bei der täglichen Qualitätskontrolle und hilft Ihnen dabei, Ihre Projekte effizient voranzutreiben. Sie erhalten hierdurch nicht nur die Möglichkeit, nachgelagert Qualitätsanalysen durchzuführen, sondern auch während der evolutionären Weiterentwicklung die Gestaltung kontinuierlich in die richtige Richtung zu lenken.


Koordination zwischen beteiligten Rollen

Durch das Konzept der Beantwortung von Fragen, ermöglicht der QA82 Analyzer eine Koordination zwischen an einem Projekt beteiligten Rollen. So kann ein Produkt- und Qualitätsmanager eine regelmäßige Qualitätsanalyse durch Beantwortung ausgewählter Fragen vornehmen. Die Ergebnisse der Qualitätsanalysen stehen im Anschluss direkt allen anderen beteiligen Rollen wie bspw. den Entwicklern oder Prozessanalysten zur Verfügung. Hierdurch können diese sofort ungenutztes Potenzial erkennen und eine zielorientierte Überarbeitung vornehmen. Ebenso können Konflikte direkt ohne Zutun des Produkt- und Qualitätsmanagers erkannt und eigenständig behoben werden. Der QA82 Analyzer hilft allen Beteiligten dabei zu erkennen, welche Qualitätseigenschaften Einfluss auf den Erfolg des Projektes haben und worauf daher zu achten ist.


Integration in Entwicklungsumgebungen

Um eine nahtlose Qualitätsanalyse und somit Integration in die tägliche Entwicklung zu ermöglichen, unterstützt der QA82 Analyzer die Integration in Entwicklungsumgebungen. Diese erlaubt eine Interaktion mit dem QA82 Analyzer, ohne die gewohnte Umgebung verlassen zu müssen. So können mit Hilfe entsprechender Plug-Ins die Ergebnisse von Qualitätsanalysen und gleichzeitig konkrete Änderungsvorschläge eingesehen werden. Liegt eine Qualitätseigenschaft nicht in idealer Form vor, so können Entwickler die Änderungsvorschläge nutzen, um ohne Umwege zielorientierte Überarbeitungen vorzunehmen.


Modul "SOA und Webservices"

Das Modul “SOA und Webservices” unterstützt die Analyse serviceorientierten Architekturen. Das zugrunde liegende Qualitätsmodell basiert auf hauseigenen konzeptionellen Forschungsarbeiten der letzten Jahre und spiegelt den aktuellen Stand der Forschung und Technik in diesem Bereich wider. Dabei werden derzeit folgende Formalisierungen unterstützt:

  • UML / SoaML: Es können Modelle analysiert werden, die mit Hilfe der Unified Modeling Language (UML) und der Service oriented architecture Modeling Language (SoaML) als UML-Profil zur Beschreibung serviceorientierter Architekturen erstellt wurden.
  • Webservices: Es werden Webservices unterstützt, die mittels XML Schema Definition (XSD) und der Web Services Description Language (WSDL) beschrieben sind.
  • Oracle SCA: Die Service Component Architecture (SCA) erlaubt die Beschreibung komponierter Services. Mit dem QA82 Analyzer können bereits heute SCA-Composites, die mit dem Oracle JDeveloper erstellt wurden, analysiert werden.
Eine Analyse zeigt dabei nicht eingehaltene Best-Practices und somit ungenutzte Potenziale auf. Anwender werden somit in die Lage versetzt, eigenständig Überarbeitungen vorzunehmen, um letztlich eine flexible und wartbare serviceorientierte Architektur zu erstellen.

Aufgrund seiner hohen Flexibilität ist der QA82 Analyzer nicht auf diese Artefakte eingeschränkt. Anpassungen an andere Formalisierungen und Sprachen sowie herstellerspezifische Erweiterungen können bei Bedarf ergänzt werden.


Integration bestehender Qualitätsmanagement-Werkzeuge

Sollten Sie bereits Qualitätsmanagement-Werkzeuge im Einsatz haben, so können Sie ein Qualitätsmodell erstellen, welches einen ganzheitlichen Ansatz abbildet und somit bereits bestehende und neue, noch nicht geprüfte Aspekte vereint. Diese werden anschließend gebündelt im QA82 Analyzer aufgeführt.

Kontakt

Gebhart Quality Analysis (QA) 82
Sophienstraße 248
D-76185 Karlsruhe
Dr. Michael Gebhart
E-Mail:
Social Media