ADVA Optical Networking zeigt richtungsweisende Cachejack(TM)-Technologie auf dem Mobile World Congress 2013

Neue, durch eine Beteiligung an Saguna Networks erworbene Funktionalität verbessert das Nutzererlebnis von Mobilfunkkunden durch ein nach Anwendungen differenzierendes Mobilfunknetz
(PresseBox) (Martinsried/München, ) ADVA Optical Networking hat heute die Vorführung der neuen CachejackTM-Technologie auf Stand 7D34, Halle 7 des Mobile World Congress 2013 in der Fira Gran Via in Barcelona vom 25. bis 28. Februar 2013 bekannt gegeben. CachejackTM wurde entwickelt, um das Nutzererlebnis von Mobilfunkkunden zu verbessern und standortbezogene Dienste mit Hilfe eines nach Anwendungen differenzierenden Mobilfunknetzes zu ermöglichen. Weiterhin optimiert CachejackTM die Ressourcen-Auslastung, indem Inhalte direkt im Anbindungsnetz der Mobilfunk-Basisstationen abgerufen und zum mobilen Datennutzer übertragen werden. Besucher können am Stand von ADVA Optical Networking mit ihren eigenen Mobilfunkgeräten erleben, wie CachejackTM das Herunterladen von Inhalten aus dem Internet - wie zum Beispiel Video-Streams und hochauflösende Bilder - beschleunigt.

"Wir haben uns im letzten Jahr an Saguna Networks und deren Technologie strategisch beteiligt, um die Bereitstellung von Inhalten in Mobilfunknetzen zu optimieren. Inzwischen haben wir diese Funktionalität zügig in unsere erfolgreiche Produktlinie FSP 150 integriert und sind begeistert, dass die Besucher des Mobile World Congress 2013 nun die Möglichkeit haben, sich von der erheblichen Verbesserung des Nutzererlebnis, welches CachejackTM auf einzigartige Weise bietet, zu überzeugen", erklärt Christoph Glingener, Vorstand Technologie bei ADVA Optical Networking. "Wir sehen weiterhin einen stark steigenden Bedarf, qualitativ hochwertige und vielfältige Inhalte weltweit über Mobilfunknetze bereit zu stellen. Die CachejackTM-Technologie von ADVA Optical Networking bietet Mobilfunknetzbetreibern eine überzeugende Vielfalt von Möglichkeiten, um diesen Trend im Benutzerverhalten positiv zu nutzen. Verbesserter Kundennutzen, zusätzliche umsatzsteigernde, standortbezogene Dienste sowie die Senkung der Verbindungskosten spielen bei Mobilfunkbetreibern heute eine zentrale Rolle."

Die Lösung von ADVA Optical Networking speichert populäre Inhalte in Cache-Servern, die in den Netzabschlussgeräten, welche an Basisstationen eingesetzt werden, integriert sind. Diese Inhalte werden dann von einem Cache-Server bereitgestellt, der sich näher am Mobilfunkkunden befindet als das Mobilfunk-Kernnetz. Im Ergebnis wird die Zeit verkürzt, die bis zum Empfang des ersten Bytes verstreicht, was sich in einem verbesserten Nutzererlebnis äußert, da die Inhalte den Mobilfunknutzern schneller bereitgestellt werden. Darüber hinaus ermöglicht CachejackTM das Vermarkten von standortbezogenen Diensten, wie zum Beispiel Werbeanzeigen, die standortbezogen zusammen mit den angeforderten Inhalten übertragen werden. Durch die Optimierung des Anbindungsnetzes sparen Netzbetreiber dank CachejackTM zusätzlich auch Bandbreite und Kosten.

Kontakt

ADVA AG Optical Networking - Headquarters
Fraunhoferstr. 9a
D-82152 Planegg
Gareth Spence
E-Mail:
Wolfgang Guessgen
ADVA Optical Networking
FÜR INVESTOREN
E-Mail:
Social Media