Hilfsprojekt „Piepenbrock Clean Water“ gestartet

Zusammenarbeit mit Plan International Deutschland für bessere Wasserversorgung in Laos
„Piepenbrock Clean Water“ soll acht Dörfern in Laos den Zugang zu lebensnotwendigem Wasser ermöglichen. (Bild: Piepenbrock/Plan International Deutschland) (PresseBox) (Osnabrück, ) Zum 100-jährigen Firmenjubiläum ruft das Osnabrücker Familienunternehmen Piepenbrock ein soziales Individualprojekt ins Leben. Dank der Initiative "Piepenbrock Clean Water" soll gemeinsamen mit Plan International Deutschland sowie Piepenbrocks Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern bis 2016 in der laotischen Region Pak Tha der Anschluss von acht Dörfern an lebensnotwendiges Trinkwasser gelingen.

Der fehlende Zugang zu Wasser und zu sanitärer Grundversorgung gehört zu den größten sozialen Problemen des 21. Jahrhunderts. Mehr als eine Milliarde Menschen verfügen über zu wenig oder kein sauberes Trinkwasser. Der Mangel trifft vor allem die Ärmsten. "Piepenbrock Clean Water" soll in der Region, in der Piepenbrock 2010 ein langfristiges Engagement für 63 Patenkinder eingegangen ist, dafür sorgen, dass der Zugang zu sauberem Trinkwasser hergestellt wird. Die Ausgangssituation in Pak Tha ist bedrückend: Gesundheits- und Hygieneprobleme stehen an der Tagesordnung. In den ländlichen Gebieten von Laos verfügen nur etwa 16 Prozent der Haushalte über eine Latrine, der Zugang zu sauberen und sicheren Wasserquellen ist problematisch. Fehlende Toiletten und mangelndes Wissen über Hygiene führen besonders bei Kindern zu einer weiten Verbreitung von Durchfallerkrankungen.

Aufbau der Wasserversorgung: Aktive Einbindung der Dorfbewohner
Piepenbrock und Plan stellen sich den Herausforderungen von mangelnder Trinkwasser- und sanitärer Grundversorgung. Der Bau von Gemeinschaftswasserhähnen und die Instandsetzung von Wasserleitungen werden rund 3200 Menschen sicheres Trinkwasser garantieren. Darüber hinaus werden neue Toiletten und Waschbecken für die Schule im Dorf Pang Sa gebaut. Im Rahmen des Projektes werden die Dorfbewohner aktiv an dem Projekt beteiligt, indem sie in der Pflege und Reparatur von Wasserleitungen geschult und lokale Arbeitskräfte sowie Baumaterialien eingesetzt werden. Jede Gemeinde verfügt über ein Wasserkomitee, das auch Frauen und Kinder einbindet, das unabhängig darüber entscheidet, wie hoch die Abgaben für die Gemeindemitglieder und für die Nutzung sowie den Erhalt ihres Trinkwassersystems sein sollen.

Kontakt

Piepenbrock Service GmbH + Co. KG
Hannoversche Straße 91-95
D-49084 Osnabrück
Markus Forytta
Referent Unternehmenskommunikation
Diplomsozialwissenschaftler

Bilder

Social Media