Komfortsprung: Über den EXASolution OLAP Connector direkt aufs Data Warehouse zugreifen

MDX (Multidimensional Expressions)-Schnittstelle sorgt für reibungslosen Ablauf komplexer OLAP-Anfragen
(PresseBox) (Nürnberg, ) Die EXASOL AG, ein Spezialist für Hochleistungsdatenbanken, bietet ihren Kunden mit dem neuen EXASolution OLAP Connector eine Schnittstelle, mit der sich beliebige OLAP-Tools integrieren lassen (OLAP = Online Analytic Processing). Mit dem auf dem MDX-Standard (MDX = MultiDimensional eXpressions) basierenden OLAP Connector verbindet EXASOL die intuitive Analyse-Welt der multidimensionalen OLAP-Würfel (Cubes) mit der skalierbaren relationalen High-Speed Datenbank EXASolution. Durch die Verwendung von virtuellen Cubes (ROLAP = relationales OLAP) können Nutzer ihre bisherigen OLAP-Werkzeuge wie gewohnt weiter benutzen. So können beispielsweise Daten vom Data Warehouse direkt in Microsoft Excel PowerPivot-Tabellen integriert und analysiert werden. Der EXASolution OLAP Connector wurde in Partnerschaft mit Simba Technologies, dem führenden Anbieter von MDX und anderen Data Connectivity-Lösungen, entwickelt.

Schnelle Datenanalysen ohne aufwendige Vor-Aggregationen

Der Mehrwert des Tools für Anwender besteht insbesondere darin, dass sie ihr vertrautes Frontend behalten und beispielsweise direkt in ihrer Excel-Umgebung auf aktuelle, detaillierte Daten zugreifen können, ohne diese kopieren und lokal speichern zu müssen. Somit können die Anwender auch ohne die Unterstützung ihrer IT-Abteilung neue Analyseverfahren entwickeln (Self Service). Dies ermöglicht ein schnelleres und flexibleres Reagieren auf die Anforderungen der Kunden. Darüber hinaus profitieren die Anwender davon, dass aufwendige Vor-Aggregationen wegfallen, da die Berechnungen der Cubes direkt auf den Rohdaten vorgenommen werden können. Nicht zuletzt runden die hohe Performance bei beliebig großem Datenvolumen (auch Big Data) sowie die einfache Datenbewirtschaftung die Vorteile des neuen EXASolution OLAP Connectors ab.

Was beinhaltet der EXASolution OLAP Connector?

Um die Werte aller Cubes verarbeiten zu können, werden sogenannte virtuelle Cubes definiert. Der EXASolution OLAP Connector kennt die Metadaten zu diesen Cubes. Die integrierte MDX Query Engine übersetzt multidimensionale MDX-Anfragen in relationale SQL Queries und schickt die Abfragen direkt zur EXASolution Datenbank. Dort werden sie berechnet und die Ergebnisse fließen dann auf dem gleichen Weg wieder zurück.

"Durch die Kombination der MDX-Schnittstelle mit unserer Hochleistungsdatenbank EXASolution profitieren unsere Kunden von sehr schnellen Analysen und echter Self-Service Analytics", so Steffen Weissbarth, CEO der EXASOL AG. "Wir möchten BI für unsere Kunden einfacher machen, indem wir ihnen intuitiv nutzbare Lösungen zur Verfügung stellen, über die sie jederzeit und an jedem Ort verfügen können."

"Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit EXASOL und die Integration unserer Enterprise Grade MDX Schnittstelle in EXASolution", sagt Amyn Rajan, CEO von Simba. "Die Kombination unserer MDX-engine und der EXASOL High Performance Datenbank bietet eine ausgezeichnete Lösung für Kunden, die nach Hochleistungs-Echtzeit-Analysen suchen. Wir freuen uns auf die nächsten Schritte mit dieser innovativen Lösung."

Kontakt

EXASOL AG
Neumeyerstrasse 48
D-90411 Nürnberg
Monika Götzmann
Marketing Communications
Leiterin Marketing Communications
Social Media