Kontron MicroTCA Carrier Hubs unterstützen nun MTCA.4-Spezifikation

Kontron AM4904/AM4910 MCHs jetzt mit Rear I/O Support und noch präziserem Timing für physikalische Forschungsanwendungen und High-Speed Datenerfassung
(PresseBox) (Eching, ) Kontron hat den Funktionsumfang seiner MicroTCA Carrier Hubs (MCH) AM4904/AM4910 erweitert: Sie unterstützen nun die MTCA.4-Spezifikation. Ausgestattet mit den MicroTCA Erweiterungen für Rear I/O und Precision Timing, sind die MCHs ideal für Applikationen im bereich der High-Speed Datenerfassung und Datenverarbeitung. Zielmärkte sind Physikalische Forschungseinrichtungen sowie Applikationen mit hohen Bandbreitenanforderungen, die verbesserte Wartungsfreundlichkeit, hohe Performance, Bandbreite und Verfügbarkeit erfordern - und das alles in einem kompakten Formfaktor. Die neue Kontron MicroTCA Carrier Hubs unterstützen vier verschiedene Hochgeschwindigkeits-Datenverbindungen - darunter GbE, sRIO, PCIe und 10 GbE - und eignen sich so als Basis für praktisch jede datenintensive MicroTCA-basierte Hochleistungs-Applikation.

Neben dem Einsatz in physikalischen Forschungsapplikationen finden sich weitere typische Anwendungsszenarien im Telekommunikationsmarkt - etwa für 3G-, LTE- und Netzwerktest-Equipment - sowie anderen Märkten wie Verteidigung, Medizin, Messtechnik sowie in der Bild- und Videoverarbeitung. Um ein breites Spektrum individueller Applikationsanforderungen abzudecken, sind die modularen Kontron AM4904/AM4910 MCHs in vier Varianten erhältlich. Der Kontron AM4904-BASE ist eine reine Gigabit Ethernet Switching Version; der Kontron AM4904-PCIE verfügt über eine zusätzliche PCIe Mezzanine Karte und der Kontron AM4904-SRIO bietet sRIO-Support. Höchste Bandbreiten mit 10 Gigabit Ethernet Switching bietet der MCH Kontron AM4910. Alle Versionen bieten zentrale Management und Data-Switching Funktionalität im full-size, single-width Advanced Mezzanine Card (AMC) Formfaktor.

Für MCMC Funktionalität und Switching-Management sind die MCHs mit einem leistungsstarken 600MHz PowerPC 405EX Prozessor ausgestattet. Dadurch ermöglichen die MicroTCA Carrier Hubs hocheffiziente, redundante System-Architekturen mit bis zu 12 AMCs, zwei Kühleinheiten und vier Netzteilen. Alle Kontron AM4904/AM4910 MCHs bieten eine ausgefeilte Clock-Implementierung für verschiedene Telco-Clocks und PCI Express Fabric Clocking Distribution. Zu den weiteren Hochleistungsmerkmalen zählen ein mit voller Wirespeed-Bandbreite arbeitender Layer 2 Ethernet Switch und Multi-Cast Support inklusive 4K VLANs und Link-Aggregation, Quality-of-Service Priorisierung (QoS) und Packet-Classification-Engine für flexible Zugriffssteuerungslisten (Access Control Lists - ACL). Die Initialisierung und Administration der Switching- und Managementfunktionen erfolgt komfortabel via Kommandozeile (CLI), SNMP, IPMI oder Webinterface. Ethernetports auf dem Frontpanel erleichtern den Intersystem-Connect und Zugang für das Shelf-Management.Des Weiteren steht die Kontron MicroTCA Configuration Management Software OMVIU für Remote Monitoring und Kontrolle zur Verfügung.

Die Kontron AM4904-BASE/PCIE/SRIO und Kontron AM4910 sind in allen MicroTCA Plattformen, einsetzbar. Kontron bietet bereits eine breite Auswahl verschiedener MicroTCA Integrated Platforms, die auf die spezifischen Anforderungen der unterschiedlichen Applikationen zugeschnitten sind.

Die Kontron AM4904/AM4910 MCHs mit MTCA.4 Support sind ab sofort verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie auf den Produktseiten zum AM4904/AM4910 sowie den Kontron MCHs.

Mehr Informationen über MicroTCA erhalten Sie auf der Kontron MicroTCA Technologieseite.

Kontakt

Kontron AG
Oskar-von-Miller-Straße 1
D-85386 Eching
Norbert Hauser
Kontron AG
Marketing
E-Mail:
Kontron AG
Reader contact EMEA
E-Mail:

Bilder

Social Media