SEVEN PRINCIPLES AG hat nach vorläufigen Zahlen die Prognose 2012 erfüllt

Ulrich Trinkaus scheidet aus dem Vorstand Ende 2013 aus
(PresseBox) (Köln, ) Die SEVEN PRINCIPLES AG, eine international agierende Unternehmensberatung für die Vernetzung von Prozessen, Informationen und Technologien, hat nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen im vergangenen Jahr ihre Prognose erfüllt. Für das 2. Halbjahr 2012 wurde ein Umsatz von rund 50 Mio. Euro bei einem EBITDA von 2,0 Mio. Euro erwartet. Nachdem das 1. Halbjahr 2012 vor allem noch deutlich durch die Reorganisation der größten Tochtergesellschaft geprägt war, ist der SEVEN PRINCIPLES damit die Rückkehr in die Profitabilität gelungen. Dennoch werden sich die vollständigen positiven Ergebnisbeiträge der Reorganisation erst im 2. Halbjahr 2013 zeigen, da im 1. Halbjahr noch nachlaufende Effekte wirken.

Der bisherige Chief Operating Officer, Ulrich Trinkaus (51), wird seinen Ende 2013 auslaufenden Vorstandsvertrag auf eigenen Wunsch nicht verlängern und aus dem Unternehmen ausscheiden. Der Aufsichtsrat dankt Herrn Trinkaus für die geleistete Arbeit der vergangenen Jahre.

Wichtiger Hinweis:

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der SEVEN PRINCIPLES AG findet nicht statt. Diese Mitteilung stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Diese Mitteilung und darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan bestimmt.

Kontakt

SEVEN PRINCIPLES AG
Erna-Scheffler-Straße 1a
D-51103 Köln
Jens Harig
Vorstandsvorsitzender
Bahar Kocatürk
edicto GmbH
Social Media