Beta Systems mit Data-Center-Lösungen auf der CeBIT 2013 zu Gast bei IBM: Halle 2, Stand A10

(PresseBox) (Berlin, ) .
- Beta Systems zeigt mit 'Connect to Control' branchenspezifische Lösungen für die automatische und plattformübergreife Qualitätskontrolle bestehender SAP-Anwendungen

- Für Kreditkartendaten-verarbeitende Unternehmen: 'Automate to Protect 4PaymentCardIndustry' für die Validierung und Archivierung von Job- und Prozess-Logs zur Einhaltung des Datenschutzregelwerks PCI DSS

Die Beta Systems Software AG präsentiert ihre neuesten Data-Center-Lösungen auf der diesjährigen CeBIT vom 5. bis 9. März 2013 als IBM-Partnerunternehmen in Halle 2 am Stand A10. Mit 'Connect to Control' zeigt Beta Systems branchenspezifische Lösungen für Versicherungen und Handelsunternehmen zur automatischen Qualitätskontrolle bestehender SAP-Anwendungen. Connect to Control ist das einzige Angebot auf dem Markt, das mehrere Plattformen miteinander vernetzen kann und gleichzeitig eine fachliche Kontrolle im Rahmen des SAP FS-CD ermöglicht. Als weiteres Highlight auf der CeBIT stellt das Berliner Softwarehaus 'Automate to Protect 4PaymentCardIndustry' vor. Diese Lösung richtet sich an Unternehmen, die Kreditkartendaten verarbeiten und damit dem PCI-DSS-Regelwerk unterliegen.

Connect to Control 4Insurance

Connect to Control 4Insurance ist ein bewährtes Tool für die automatische Qualitätskontrolle für bestehende SAP-Module wie SAP FS-CD. Mit Connect to Control 4Insurance können Unternehmen das SAP-Jobmanagement voll automatisch vom Mainframe aus regeln - gesteuert von nur einem zentralen Jobmanagement-System. Die Lösung von Beta Systems führt die verschiedenen Aufgaben des Scheduling sowie der Kontrolle, Abstimmung und Archivierung in einem einzigen Schritt aus. Die Lösung Connect to Control 4Insurance führt die verschiedenen Plattformen eines Unternehmens zusammen und sorgt dafür, dass jeder SAP-Batchjob automatisch zur richtigen Zeit angestoßen wird. Unterstützt durch eine exzellente Prozesssteuerung, laufen die Arbeitsprozesse dadurch störungsfrei und zentralisiert ab. Die Lösung analysiert und verifiziert die SAP-Outputdaten in einem einzigen Schritt und gleicht diese mit gespeicherten Bezugswerten ab. Somit sind Unternehmen jederzeit in der Lage, beispielsweise den gesamten Zahlstatus zu einer Police zu ermitteln.

Connect to Control 4Retail

Connect to Control 4Retail ist die speziell für Handelsunternehmen entwickelte Lösung von Beta Systems zur automatischen Qualitätskontrolle für bestehende SAP-Anwendungen. Auf der Mainframe-Seite setzt das Beta 92 Extended Job Management auf das Workload Management Tool auf. Dadurch lassen sich Jobs auf beliebigen Plattformen, also im Hostumfeld ebenso wie in Windows/Linux/Aix-Umgebungen, von nur einer Arbeitsvorbereitung am Single-Point-of-Control steuern - hier ist Connect to Control derzeit das einzige System am Markt, das sich als Bindeglied zwischen den Plattformen für solche Zwecke eignet. Der manuelle Aufwand im Finanzwesen verringert sich durch die automatische Verifizierung der Verkaufsdaten massiv. Der Abgleich eingehender Verkaufszahlen mit internen Kontrollwerten über "Checking Procedures" gewährleistet, dass die finalen Informationen der Tagesabverkäufe aller Verkaufsstellen wirklichkeitsgetreu abgebildet werden. Die mehrfach abgesicherten Ergebnisse müssen nicht mehr nachträglich per Telefon angefordert oder auf ihre Richtigkeit überprüft werden. Den Kunden ermöglicht die erhöhte Datenqualität eine verlässliche Grundlage für die Finanzplanung und damit die Sicherung ihres Wettbewerbsvorteils.

Automate to Protect 4PaymentCardIndustry

Die Lösung richtet sich an Unternehmen in der Finanzindustrie, die Kreditkartendaten verarbeiten und damit dem PCI-DSS-Regelwerk (Payment Card Industry Data Security Standard) unterliegen. Automate to Protect 4PaymentCardIndustry dient der Validierung und Archivierung von Job- und Prozess-Logs zur Einhaltung des strengen Datenschutzregelwerks PCI DSS. Mit dieser Lösung stellt Beta Systems ein Werkzeug für das schnelle und einfache Erstellen systemübergreifender Prüfreports bereit. Anhand dieser Reports lassen sich sichere Aussagen über die Einhaltung von Compliance-Richtlinien treffen. Die Lösung beinhaltet Standardsets von rund 50 Policies für in Form von Control-Prozeduren. Die Policies beziehen sich jeweils direkt auf eine empfohlene Maßnahme der BSI IT-Grundschutzkataloge und dem Security Standard ISO 27002. Schnell und effizient analysiert die Lösung Informationen wie Event- oder Config-Logs. Sie bereitet die Ergebnisse in Berichten auf und versendet diese an die jeweils zuständigen Stellen. Somit ist die Software im gesamten Auditprozess einsetzbar - von der Erstanalyse bis zur dauerhaften Überwachung. Mit Automate to Protect 4PaymentCardIndustry können Unternehmen z/OS-basierte Infrastruktur-Software über leistungsfähige Web Services für Anwendungen und User aus und in allen Bereichen der Unternehmens-IT bereitstellen. Dies erhöht die Wirtschaftlichkeit der IT deutlich und trägt dazu bei, Geschäftsprozesse Compliance-gerecht noch effizienter zu gestalten.

Kontakt

BETA Systems Software AG
Alt-Moabit 90 d
D-10559 Berlin
Kevin Schmider
HBI PR&MarCom GmbH
E-Mail:
Alexandra Janetzko
HBI GmbH (PR-Agentur)
E-Mail:
Social Media