Die „fairen“ Jobbörsen – kostenlos, anmeldungsfrei, seriös

Es gibt mittlerweile unzählige Jobbörsen, Jobroboter und Foren für Arbeitssuchende im deutschsprachigen Raum / Wie man sich zurechtfindet und was man als Bewerber beachten sollte beschreibt die Initiative " AUBI-plus"
(PresseBox) (München, ) Ist die Bewerbung kostenpflichtig? Kann ich mich auf die Seriosität der Stelleanzeige verlassen? Steckt eine "echte" Firma hinter dem Jobangebot? Diese und andere Fragen will die Initiative der "fairen Jobbörsen" klären. Das Prädikat haben sich einige Jobbörsen verdient, wie z.B. "meine Stadt.de", die mit der Bundesagentur für Arbeit zusammenarbeiten, als auch Karriereportale wie "Jobscout" oder Nebenjob Portale wie Gelegenheitsjobs.de.

Ein faires Jobportal muss gewisse Kriterien erfüllen. Ist das gegeben, so wird von der Initiative AUBI-Plus ein Prädikat verliehen. Bei dem Nebenjobportal http://www.gelegenheitsjobs.de ist z.B. keine Anmeldung für Bewerber erforderlich, die Inserate werden redaktionell geprüft und die Arbeitgeber können einmalig kostenlos inserieren. Neben redaktionellen Prüfungen ist auch die Reputation gefragt - Gelegenheitsjobs.de gibt es zum Beispiel schon seid 2003 im Internet.

Wie man bei den "fairen Jobportalen" gelistet wird und welche Grundsätze zu erfüllen sind, erfährt man auf deren Webseite.

Kontakt

Mediaplant GmbH
Edlingerstraße 15
D-81543 München
Social Media