Alles rund um "efficient engineering"

Eplan bringt Hersteller und Anwender zusammen Hannover Messe: Halle 7, Stand D18/C12
(PresseBox) (Monheim, ) Das Herz des Engineerings schlägt in Halle 7. Auf einer 100-qm-Fläche, angrenzend zum Messestand von Lösungsanbieter Eplan, präsentieren sich namhafte Anbieter der Automatisierung, beispielsweise Beckhoff, B&R, Festo Didactic, Phoenix Contact und Siemens. Auch Softwarepartner und Key-User zeigen dort intelligente Lösungen, Prozesse und Schnittstellen im Umfeld der CAE-Lösungen von Eplan. In Zeiten stärkerer Vernetzung rücken damit Hersteller und Anwender noch näher zusammen, um durchgängige Prozesse für die gemeinsamen Kunden zu zeigen.

Was haben Hersteller der Automatisierungstechnik und Anwender im Engineering gemein? Sie alle streben nach durchgängigen Prozessen. Um die vielfältigen Potenziale im Prozess aufzuzeigen, initiiert Eplan erstmals einen Community-Bereich auf der Hannover Messe. Auf 100 Quadratmetern, direkt angrenzend an den Hauptstand von Eplan mit 380 qm, präsentieren zahlreiche Unternehmen ihre Lösungen rund um ERP & PDM, Fertigungsintegration sowie Best Practice im Umfeld der etablierten CAE-Software. "Für die Anwender unserer gemeinsamen Kunden entsteht ein sehr hoher Nutzen, wenn durch Integration und Schnittstellen die Prozesse in der Produktentstehung beschleunigt werden'", erklärt Maximilian Brandl, Vorsitzender der Geschäftsführung. Wie lassen sich nun mit einer hochwertigen Dokumentation und detaillierten Bauteildaten auch nachgelagerte Projektphasen - beispielsweise die Fertigung - optimal unterstützen? Wie kann die Funktionalität im eigenen Workflow möglichst gewinnbringend eingesetzt werden? Besucher erhalten auf der Messe Antworten auf diese Fragen und profitieren zugleich von kurzen Wegen: Gleich auf einem Messestand wird der Engineering-Prozess von Vertrieb über Konstruktion bis Fertigung präsentiert. Ob durchgängige Datenverwaltung auf Basis von Teamcenter oder SAP, Integration der Fertigungsdaten zu Aderrouting oder NC-Fertigung, der Datenaustausch mit SPS-Programmiertools wie beispielsweise Automation Studio von B&R - die Beispiele intelligenter Verbindungen sind vielfältig.

Allianzen für "Best in class"-Lösungen

Die Idee, sich enger zu vernetzen, trifft das Interesse von Eplan wie auch der Komponentenhersteller, Softwarepartner und Key-User im Kern. Ein Ziel verbindet ebenfalls Unternehmen wie Anwender: Lösungen sollen "Best in class"-Status haben. Nur diese werden sich durchsetzen und bieten auch die technologische Basis für Innovationen. Doch dient diese hohe Messlatte keinesfalls dem Selbstzweck. Unternehmen stehen unter Druck, immer schneller, effizienter und innovativer neue Maschinen und Anlagen auf den Markt zu bringen. Gerade im Blick auf den Weltmarkt ist die Konzentration auf Top-Qualität und effiziente Workflows entscheidend. Sie verhilft Anwendern zu kurzen Prozessen im gesamten Produktentstehungsprozess.

Starkes Engagement in Hannover

Das Unternehmen Eplan ist seit vielen Jahren Aussteller auf der Hannover Messe. Kontinuierlich hat der Lösungsanbieter sein Engagement in Hannover ausgeweitet - auf aktuell 480 Quadratmetern präsentiert sich das Unternehmen als größter Anbieter der Digital Factory in Halle 7. Die positive Unternehmensentwicklung wie auch die starke globale Ausrichtung und nicht zuletzt die Idee einer Community mit Kooperationspartnern waren gute Gründe, in diesem Jahr mit knapp 100 qm Extra-Fläche im Vergleich zum Vorjahr präsent zu sein.

Beteiligte Partner:

Zahlreiche Softwarepartner, Komponentenhersteller, Technologiepartner sowie Key-User sind auf der "Community of efficient engineering" unter dem Dach von Eplan vertreten -unter anderem: Aristos, Beckhoff, B&R, CSS Maier, Docware, Festo Didactic, Heller, ILC, Kiesling, Komax, Phoenix Contact, P&V, Siemens, Steinhauer und Tesis. Weitere namhafte Hersteller werden folgen.

Kontakt

EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG
An der alten Ziegelei 2
D-40789 Monheim
Birgit Hagelschuer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail:

Bilder

Social Media