Wirtschaftsmedaille für Thomas Philippiak

Präsident der IHK Heilbronn-Franken offiziell verabschiedet
(PresseBox) (Heilbronn, ) Am 20. Februar wurde Prof. Dr. Harald Unkelbach, Geschäftsführer der Adolf Würth GmbH & Co. KG und Vorstand der Gemeinnützigen Stiftung Würth, in der konstituierenden Sitzung der neuen IHK-Vollversammlung zum IHK-Präsidenten für die Legislaturperiode 2013/2017 gewählt. Zuvor wurde in der 16. und letzten Sitzung des Parlaments der regionalen Wirtschaft (Legislaturperiode 2008/2012) Thomas Philippiak offiziell als IHK-Präsident verabschiedet. Anlässlich der feierlichen Amtsübergabe zeichnete der baden-württembergische Finanz- und Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid Philippiak mit der Wirtschaftsmedaille des Landes aus.

Bereits vor der feierlichen Amtsübergabe wurde Thomas Philippiak in der ersten Sitzung der neuen Vollversammlung zum IHK-Ehrenpräsidenten ernannt und mit der goldenen Ehrennadel der IHK Heilbronn-Franken ausgezeichnet. Und auch der baden-württembergische Finanz- und Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid kam zum anschließenden Festakt nicht mit leeren Händen. Im Gepäck hatte der Minister die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg. Seit 1987 wird diese an Persönlichkeiten und Unternehmen, die sich in herausragender Weise um die baden-württembergische Wirtschaft verdient gemacht haben, verliehen. So betonte der Minister in seiner Ansprache, dass es bemerkenswert sei, dass sich Philippiak trotz seiner unternehmerischen Tätigkeit stets die Zeit genommen habe, um sich ehrenamtlich für die Belange der regionalen Wirtschaft zu kümmern. Nils Schmid: „Mit hohem Zeitaufwand, großem Engagement und viel Idealismus haben Sie sich viele Jahre für die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken und damit für die Wirtschaft im ganzen Land eingesetzt und dafür möchte ich Ihnen heute danken. Vor allem die Themen Bildung und Qualifizierung sowie der Ausbau der Hochschulangebote auch in der Fläche lagen Ihnen besonders am Herzen. Das ist gerade unter dem Aspekt des Fachkräftemangels sehr vorbildlich."

Dank und Lob erhielt der scheidende Präsident auch von IHK-Hauptgeschäftsführerin Elke Schweig sowie dem weiteren Gastredner Dr. Peter Kulitz, Präsident des baden-württembergischen Industrie und Handelskammertages.

Thomas Philippiak gehörte seit Juli 2001 dem Präsidium der IHK Heilbronn-Franken an und bekleidete das Amt des IHK-Präsidenten seit dem 1. Januar 2006.
Der Jurist war von 1993 bis Mitte 2008 geschäftsführender Gesellschafter der ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG. Er ist außerdem seit vielen Jahren Geschäftsführer der Philippiak Beteiligungs- und Verwaltungs-GmbH mit Sitz in Zweiflingen-Friedrichsruhe.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit engagiert sich Philippiak stark ehrenamtlich. Erstmals 1995 in der IHK-Vollversammlung vertreten, ist Philippiak unter anderem Mitglied des Dualen Senats der Berufsakademie Mosbach, Vorstand der Stiftung „Pro BA Mosbach", Vorsitzender der „Innovationsregion Kocher & Jagst e.V.", Beirat der Science Center experimenta Heilbronn, im Vorstand des Wirtschaftsarchivs Baden-Württemberg, im Fachbeirat der Reinhold-Würth-Hochschule, Künzelsau sowie Mitglied beim Verein „Bürgerinitiative pro Region Heilbronn-Franken e. V.“.

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
D-74074 Heilbronn
Martina Förch
IHK Heilbronn-Franken
Stabsstelle Public Relations
E-Mail:
Dr. Detlef Schulz-Kuhnt
E-Mail:

Bilder

Social Media