Tablet-Verkäufe übertreffen Erwartungen

(PresseBox) (Berlin, ) .
- Absatz hat sich 2012 mehr als verdoppelt, Umsatzanstieg um 84 Prozent
- Durchschnittspreis sinkt um 60 Euro auf 475 Euro
- 2013 werden über 5 Millionen Tablet-PCs verkauft

Der deutsche Markt für Tablet Computer ist 2012 um fast 84 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro gewachsen. Der Geräteverkauf hat sich im gleichen Zeitraum mehr als verdoppelt: Die verkauften Stückzahlen stiegen von 2,1 Millionen Geräten im Jahr 2011 auf rund 4,4 Millionen im Jahr 2012, ein Plus von 122 Prozent. 2013 soll der Absatz die 5-Millionen-Marke übertreffen. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Basis aktueller Prognosen des Marktforschungsinstituts EITO. Ursprünglich war für 2012 ein Absatz von 3,2 Millionen Geräten erwartet worden. "Der deutsche Tablet-Markt übertrifft alle Erwartungen. Tablet Computer verändern den PC-Markt ähnlich stark wie Smartphones den Handy-Markt - und das in kürzester Zeit", sagt BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. Dabei profitieren die Verbraucher vom stark gestiegenen Leistungs- und Preiswettbewerb: Im vergangenen Jahr haben die Kunden für einen Tablet Computer im Schnitt 475 Euro ausgeben, 2011 waren es noch 535 Euro. "Der Kunde hat heute die Wahl zwischen einer Vielzahl von Geräten, die sich durch ihre Displaygröße, Design und technische Leistungsmerkmale unterscheiden", so Kempf.

Auf dem Computer-Markt verschmelzen die früher strikt getrennten Segmente PC und Handy zusehends. Der Siegeszug der Tablet Computer und das Zusammenwachsen der Geräteklassen wird auch durch neue Betriebssysteme wie Windows 8 forciert, das auf Desktop-PCs, Laptops und Tablets läuft - und leicht abgewandelt zudem auf Smartphones. Der Tablet-Markt lag lange Jahre brach und wurde erst 2010 wiederbelebt. Damals erreichten die Tablet Computer einen Anteil von 9 Prozent an den verkauften mobilen PCs. Bereits ein Jahr später hatte sich die neue Geräteklasse auf dem Massenmarkt etabliert. 2012 lag der Tablet-Anteil am Markt für mobile PCs schon bei 38 Prozent.

Hinweis zur Methodik: Den Marktprognosen liegen neueste Untersuchungen des European Information Technology Observatory (EITO) zugrunde. EITO liefert aktuelle Daten zu den weltweiten Märkten der Informationstechnologie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik. EITO ist ein Projekt der Bitkom Research GmbH in Zusammenarbeit mit den Marktforschungsinstituten IDC und GfK.

Kontakt

BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
Albrechtstraße 10
D-10117 Berlin
Marc Thylmann
BITKOM
Pressesprecher Technologien & Dienste
E-Mail:
Dr. Axel Pols
Chefvolkswirt
E-Mail:
Daniela C. Stanek
Assistenz Presse und Kommunikation
E-Mail:
Social Media