Flughafen Zürich setzt auf Qualitätsprodukte von Werkstation

Internetstationen in den neuen E-Zones kommen aus Besigheim
Flughafen Zürich 1 (PresseBox) (Besigheim-Ottmarsheim, ) Besigheim, Februar 2013 | Seit Anfang 2013 gibt es auf dem Züricher Flughafen sogenannte E-Zones. Dort können Flugreisende mit Bargeld telefonieren, ihre Handys aufladen und kostenlos im Internet surfen. Die hochwertigen und robusten Internetsurfstationen wurden von der Werkstation GmbH aus Besigheim geliefert.

Auch wenn die meisten Reisenden heute ein internetfähiges Handy oder einen Tablet-PC haben. Stationäre Internetstationen erfreuen sich immer noch großer Beliebtheit - sind doch die Bildschirme viel größer und man verbraucht keine wichtige Akkulaufzeit.

Seit Januar 2013 bietet der Flughafen Zürich seinen Fluggästen in neuen E-Zones den kostenlosen Internetzugang an. Um dem Zugang zum WLAN freizuschalten, hält der Fluggast einfach seine Bordkarte an einen Scanner am Gehäuse der Internetstation. Ein kleiner Zettel wird ausgedruckt und den dort abgebildeten Freischalt-Code gibt man dann einfach in die Internetstation oder in sein Smartphone ein. Und schon kann man für 60 Minuten mit Highspeed im WLAN des Flughafens surfen. Wer länger online sein will, bezahlt für jede weitere Stunde 6,90 Franken.

Die für dieses Projekt eingesetzte Hardware hat die Werkstation GmbH aus Besigheim geliefert. Die Werkstation hat sich in einer Ausschreibung gegen viele europäische Anbieter durchgesetzt und durch Qualität und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis sowie eine hohe Flexibilität überzeugt. Momentan sind 21 Stationen im Einsatz. Weitere Stationen sind geplant und sollen noch 2013 in Betrieb genommen werden.

Weitere Informationen: http://www.flughafen-zuerich.ch unter 'News & Informationen'. Bildmaterial/Fotos: Leo Wyden

Kontakt

Werkstation GmbH
Rudolf-Diesel-Strasse 10
D-74354 Besigheim-Ottmarsheim
Frank Nägele
Werkstation GmbH
Geschäftsführer

Bilder

Social Media