Roboter polieren und entgraten einfach besser

DEPRAG erweitert Schleifmotorenprogramm für Entgratanlagen
Schleifmotoren 300 W, 500 W, 700 W, 1000 W (PresseBox) (Amberg, ) Was haben Metallgussteile, Produkte aus Verbundwerkstoffen und Bremsscheibenrohlinge gemeinsam? Bei der Bearbeitung der Werkstücke entstehen scharfe Kanten, Grate, Auffaserungen oder Späne, die im Verlauf der industriellen Herstellung durch einen Entgratprozess geglättet und entfernt werden müssen. Überall wo spanabhebende Bearbeitungsprozesse wie Drehen, Fräsen, Bohren oder Gewindeschneiden nötig sind, ist auch meist das Entgraten des Werkstücks Bestandteil der Fertigung. Die Qualität des Bauteils wird gewährleistet und technische Vorgaben erfüllt. Automatisierte Entgratanlagen, in denen Roboter die vielfältigen Fräs-, Polier- und Schleifaufgaben übernehmen, bestimmen dabei mittlerweile branchenübergreifend das Bild.

Auch in den Gießereien schreiten automatisierte Prozesse voran. Die kosten- und zeitintensiven Putzarbeiten der Rohgussteile werden zunehmend in den maschinellen Fertigungsprozess integriert. Auch in der Kunststoff verarbeitenden Industrie oder in Holz bearbeitenden Sparten lässt sich diese Entwicklung beobachten. In der Regel handelt es sich um die Herstellung von Hochleistungsprodukten mit großer Stückzahl, bei deren mechanischer Fertigung die Kriterien Prozesssicherheit, Qualität, Produktivität und Humanisierung der Arbeitswelt im Fokus stehen. Als großer Vorteil der Automatisierung hat sich dabei die Reproduzierbarkeit der hohen Qualität beim Entgraten, Schleifen und Polieren erwiesen.

Ob es sich um einen Hüftprothesenschaft oder den Deckel eines Schnellkochtopfes handelt, um eine komplette LKW-Hinterachse oder ein Kunststofffenster - einige spezialisierte Maschinenbauer haben eine Reihe von wirtschaftlichen und technisch überzeugenden Anlagenlösungen zum Entgraten, Schleifen und Polieren entwickelt. Wichtiger Bestandteil der Entgratanlagen ist jeweils ein hochwertiger Antrieb für die Fräs-, Schleif- und Polierwerkzeuge. "Für diese Anwendungen prädestiniert ist ein pneumatischer Schleifmotor, der mit hervorragendem Leistungsgewicht auf engstem Einbauraum in Roboter gestützte Anlagen integriert werden kann", erläutert Dagmar Dübbelde, Produktmanagerin für Druckluftmotoren bei DEPRAG. Innovation und ständige Weiterentwicklung bestehender Produktlinien haben das Unternehmen aus Amberg, das zu den führenden Herstellern für Druckluftmotoren zählt, nach vorne gebracht.

"Wir haben das Sortiment unserer leistungsstarken Schleifmotoren erweitert. Mit sieben Schleifspindelvarianten enthält unser Schleifmotorenprogramm jetzt eine Leistungsbandbreite von 150 W bis 1000 W", hebt Dagmar Dübbelde die neue Vielseitigkeit des DEPRAG Luftmotorensortiments hervor. Seit Jahrzehnten bietet der Amberger Maschinen- und Werkzeugbauer handgeführte Druckluftschleifmaschinen für die industrielle Fertigung an. "Alle Erfahrungen daraus sind in unserem Schleifmotorenprogramm im Sinne des Anwenders zusammengeführt. Mit der Ausweitung unseres Programms passen wir uns dem Trend zur Automatisierung im Bereich Entgraten, Schleifen und Polieren in hervorragender Weise an."

Und das sind die neuen Schleifspindeln, die das bestehende Sortiment ergänzen: Jeweils 300 W stark sind zwei Schleifmotoren, erhältlich mit einer Leerlaufdrehzahl von 30.000 1/min und 45.000 1/min. Drei weitere Druckluftmotoren decken das Spektrum von 500 W (Leerlaufdrehzahl 20.000 1/min), 700 W (Leerlaufdrehzahl 19.000 1/min) und 1000 W (Leerlaufdrehzahl 19.000 1/min) ab.

Mit der Sortimentserweiterung bietet DEPRAG nun Schleifmotoren mit Drehzahlbereichen von 20.000 bis 47.000 Umdrehungen pro Minute an, passend für jede Anwendung. Dagmar Dübbelde: "Bei uns gehört eine fundierte Beratung mit zum Service. Von der kostengünstigen Prototypenerstellung bis zur Serie sind wir der kompetente Ansprechpartner. Aus unserem umfangreichen Sortiment lässt sich mit Sicherheit eine kostengünstige Antriebslösung für den Einbau in ein Roboter geführtes Entgratsystem finden, oder ein passender Luftmotor als Antriebseinheit in Handwerkzeuge zum Entgraten, Schleifen und Polieren integrieren." Die Produktmanagerin fügt ergänzend hinzu: "Auch für hochtourige Anwendungen gibt es DEPRAG Antriebslösungen, beispielsweise ist dann der Einsatz einer verschleißfreien Turbine denkbar."

Die DEPRAG Schleifmotoren werden mit einem robusten Stahlgehäuse geliefert. Das gewährleistet dauerhaft hohe Genauigkeit und Betriebssicherheit der Pneumatikmotoren. Die Schleifspindeln sind mit einer präzisen Spannzange ausgestattet, die durch eine hohe Rundlaufgenauigkeit überzeugt. Dagmar Dübbelde: "Die neue Produktpalette überzeugt auch durch ihr attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis." Zum Lieferumfang der neu entwickelten Druckluftmotoren gehören neben dem Abluftschlauchsystem mit zugehörigem Schalldämpfer, der Spannzange, passende Einmaul- bzw. Doppelmaulschlüssel für den unkomplizierten Wechsel der Polier- oder Schleifscheibe.

Die Schleifmotoren der Leistungsklassen 500 W, 700 W und 1000 W sind mit dem neuen integrierten DEPRAG Drehzahlregler serienmäßig ausgestattet. Ein enormer Vorteil in puncto Luftverbrauch. Ein Fliehkraftregler reduziert den Luftverbrauch im Leerlauf.

Der Druckluftmotor ist leicht und kompakt, die neuen Schleifspindeln eignen sich also besonders gut für den Einbau in Roboteranlagen. Dagmar Dübbelde: "Für die gleiche Leistung benötigt der Luftmotor nur ein Drittel der Baugröße und ein Fünftel der Masse eines vergleichbaren Elektromotors. Sein Leistungsgewicht, seine Robustheit, sein leichter Einbau, seine Wartungsfreundlichkeit und seine Langlebigkeit sprechen für sich. DEPRAG Schleifmotoren sind bei Bedarf auch ölfrei zu betreiben."

Der mittelständische Maschinenbauer DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO. mit ca. 600 Mitarbeitern in rund 50 Ländern ist weltweit bekannt für sein vielseitiges Programm an Druckluftmotoren. Findet sich dennoch kein passender Antrieb für eine spezifische Anwendung, entwickeln die kompetenten DEPRAG Ingenieure häufig eine kostengünstige Lösung auf der Basis von Standardkomponenten. Dagmar Dübbelde: "Gute Beratung hört aber nach dem Kauf nicht auf. Wir kümmern uns auch darum, dass notwendige Instandhaltungskosten niedrig ausfallen. Denn bei uns kann der Kunde einzelne Verschleißteile oder vollständige Ersatzteilsätze beziehen."

Kontakt

DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO.
Carl-Schulz-Platz 1
D-92224 Amberg
Dagmar Dübbelde
Pressekontakt

Bilder

Social Media